Logimat Zweischienenbahn um ein Drittel durchsatzstärker

Redakteur: Sebastian Hofmann

Besonders kompakt und durchsatzstark – das ist die neue Version der Zweischienen-Bodenbahn von Eisenmann.

Die neue Zweischienenbahn von Eisenmann ist laut Hersteller kompakter und leistungsfähiger als bisherige Modelle.
Die neue Zweischienenbahn von Eisenmann ist laut Hersteller kompakter und leistungsfähiger als bisherige Modelle.
(Bild: Eisenmann SE)

Im Vergleich zum bisherigen Modell ist das Flurförderzeug zwar etwas schmaler, schafft laut Hersteller aber dennoch problemlos die Bearbeitung von 600 Paletten pro Stunde. „Das bedeutet eine 30-prozentige Durchsatzsteigerung“, heißt es von Unternehmensseite.

Mit einer Spurbreite von 800 mm ist das Fahrzeug kaum breiter als das Lastaufnahmemittel. Dabei kann es Waren mit einem Gewicht von bis zu 1,5 t in einer Geschwindigkeit von maximal 3,3 m/s befördern. Dank eines speziell auf Kundenanforderungen zugeschnittenen Schienensystems und schnell schaltender Weichen ließen sich mit der neuen Version der Zweischienen-Bodenbahn komplexe Anlagenlayouts auch in Bestandsgebäuden realisieren, erklärt der Hersteller.

Eisenmann SE, Halle 1, Stand C67

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45062127)