Suchen

Antriebstechnik Zweistufige Kegelstirnradgetriebe

Nord Drivesystems zeigt zur Logimat 2012 eine neue Baureihe von leistungsoptimierten zweistufigen Kegelstirnradgetrieben. Sie sind als Washdown-Ausführungen konzipiert – beim Abwaschen kann die Reinigungsflüssigkeit also in allen Einbaulagen immer problemlos abfließen.

Firmen zum Thema

Die leistungsoptimierten zweistufigen Kegelstirnradgetriebe von Nord Drivesystems eignen sich für den Einsatz in Förderbändern. (Bild: Nord Drivesystems)
Die leistungsoptimierten zweistufigen Kegelstirnradgetriebe von Nord Drivesystems eignen sich für den Einsatz in Förderbändern. (Bild: Nord Drivesystems)

Dafür wurden die Flächenübergänge mit großen Radien ausgeführt; es gibt keine Hinterschneidungen oder Toträume. Die Getriebe eignen sich nicht nur für Anwendungen in der Food-Industrie, sondern generell für die Verwendung in Förderbändern und für Einsatzfelder, wie beispielsweise Hubwerksanwendungen, Lagersysteme und Elektrohängebahnen.

Häufig reicht eine Getriebeausführung kleiner aus

Da die äußeren Dimensionen weitgehend gleich bleiben, können Anwender alte Getriebeausführungen einfach gegen die neuen Modelle austauschen. Dank höherer Leistungsreserven als bei den Vorgängermodellen kann in einigen Fällen sogar eine Nummer kleiner gewählt werden.

Außerdem lässt sich mit den neuen Getrieben die gesamte moderne Nord-Motorenpalette verwenden, sodass Kunden äußerst flexibel Antriebslösungen zusammenstellen können.

Getriebebau Nord auf der Logimat 2012: Halle 3, Stand 215.

(ID:32425450)