Suchen

Flurförderzeuge

Daimler entwickelt fahrerloses Transportsystem mit Hybridantrieb

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Das Transportsystem eignet sich für jede Art von Transportgut, verfügt über einfaches Interface zu etablierten Systemen (Lafetten), ist flexibel in der täglichen Nutzung und universell im Einsatz, wie es heißt. Der Energiespeicher ermöglicht dem Transportsystem eine freie Fahrt. Das Aufladen erfolgt „on the fly“. Die Technik ist komplett wartungs- und verschleißfrei.

Umfangreiche Sicherheitstechnik im Inneren

In diesem Pilotprojekt für sichere, mobile Fördertechnik konnte erstmalig zusammen mit der Hima Paul Hildebrandt GmbH + Co KG das Sicherheitskonzept für die mobile Fördertechnik umgesetzt werden. Das Fahrerlose Transportsystem mit Hybridantrieb zum Beispiel verfügt dabei über folgende, integrierte Sicherheitsfeatures:

  • drahtlose Sicherheitskommunikation für Not-Aus. Der Vorteil ist, dass dadurch die einzelnen Fahrzeuge in einen sicheren Zustand gebracht werden können
  • eine sichere Positionserfassung auf der Fahrstrecke. Dadurch werden effiziente und komplexe Fahrwege ohne eine gesonderte mechanische Sicherheitskomponente möglich
  • sichere Geschwindigkeitsüberwachung (SLS = Safe Limited Speed)
  • eine Ansteuerung von Laserscannern mit Schutzfeldüberwachung. Dadurch erfolgt eine einfache Bereichsumschaltung mit Sicherheitslevel SIL3 nach IEC61508

Die Zusammenarbeit mit Hima hat laut SEW eine leistungsstarke, hochintegrierte und gleichzeitig kompakte Sicherheitssteuerung ermöglicht. Die Kombination von Antriebs- und Sicherheitstechnik gestattet damit die Realisierung von kompletten Applikationen aus einer Hand.

(ID:353892)