Unfallverhütung

Drum prüfe, wer sich bindet!

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Außer diesen wichtigen Prüfungen kümmern sich die Servicemitarbeiter von HEIDKAMP um eine möglichst sofortige Vor-Ort-Instandsetzung, den Austausch von Prüflingen sowie die entsprechend notwendige Dokumentation aller Ergebnisse und Vorgänge im Rahmen eines Prüfberichtes. Denn auch die umfassende Dokumentation aller Prüfergebnisse wird in den Vorschriften geregelt.

Nachweis für den Fall der Fälle

Alle Ergebnisse sind im Rahmen der zehnjährigen Dokumentationspflicht aufzuzeichnen und den Behörden auf Wunsch zur Verfügung zu stellen. Die Prüfberichte dienen im Schadensfall auch dazu, gegenüber Versicherungen oder der Berufsgenossenschaft einen Nachweis über den sicheren und ordnungsgemäßen Umgang mit Hebezeugen sowie Anschlag- oder Lastaufnahmemitteln zu erbringen.

Gerätehaken 1,5 t: durch Überlastung aufgebogen und verdreht.
Gerätehaken 1,5 t: durch Überlastung aufgebogen und verdreht.
(Bild: Heidkamp)

Vielerorts werden Hebezeuge oder Anschlagmittel erst dann getauscht, wenn diese nicht mehr zu benutzen sind. Dabei sind die Gründe für Schäden an defekten Prüflingen nicht zwangsläufig Überlastung oder eine unsachgemäße Verwendung, denn auch der vorschriftsmäßige Einsatz kann auf Dauer zu hohem Verschleiß oder Abnutzung führen. Bei einer Weiterverwendung beschädigter oder verschlissener Lastaufnahmemittel oder Hebezeuge ist der innerbetriebliche Transport von schweren oder sperrigen Gütern ein waghalsiges Spiel mit der Sicherheit der Belegschaft. Die regelmäßige Prüfung hilft dabei, Unfälle zu verhüten und den innerbetrieblichen Transport sicher zu gestalten.

(ID:44402525)

Über den Autor

Dipl.-Betriebswirt (FH) Bernd Maienschein

Dipl.-Betriebswirt (FH) Bernd Maienschein

Fachredakteur, Vogel Communications Group GmbH & Co. KG