Neues Logistikzentrum

Schlumpf & Co. noch schneller im Handel

Seite: 4/4

Anbieter zum Thema

Pick-by-light

An den Kommissionierstationen wird nach dem Prinzip Pick-by-light gearbeitet. Über ein Förderband gelangen die Versandkartons an die einzelnen Kommissionierplätze. Die Mitarbeiter entnehmen die Ware aus den Lagerkartons im Durchlaufkanal, legen sie in den Versandkarton und quittieren die Entnahme an der Lichtanzeige. Am Ende der Kommissionierung werden die Kartons mit einem Lieferschein versehen. Eine Durchlaufwaage prüft aus Qualitätsgründen, ob das Gewicht des Inhalts mit den nach den Stammdaten vorausberechneten Werten übereinstimmt. Die Kartons werden verschlossen, mit einem Versandlabel versehen und schließlich vom Lagerverwaltungssystem einem Palettenstellplatz zugewiesen. Ist die Beladehöhe einer Palette erreicht, gibt das System den Kartons einen neuen Palettenstellplatz vor.

Leerkommissionierte Lagerkartons werden an den einzelnen Stationen einfach auf einen Gurtförderer, der sich unterhalb der Arbeitsplätze befindet, geworfen. Von dort aus gelangen sie zu einer Presse. Das sorgt für Ordnung und Übersicht in der Kommissionierzone und reduziert das Unfallrisiko. Auch für den Abtransport der leeren Paletten konnte Bito eine geeignete Lösung anbieten. Ohne großen Kraftaufwand schiebt der Mitarbeiter die leere Palette über Schleifblech am Boden vor Kommissionierregalen bequem zu einer Palettenübergabestation und lässt sie dort in den Rücklaufkanal fallen.

Lieferzeiten deutlich verkürzt

Die Palette läuft zu einer pneumatischen Hubvorrichtung, die den Palettenstapel hochhebt. Die neu hinzugekommene Palette läuft unter Stapel, und der Palettenstapel wird wieder abgesetzt. Ist die Sammelstation voll, wird der Staplerfahrer per Leuchtsignal informiert, er holt dann den Palettenstapel ab. Ohne zusätzliches Handling, ohne große Unterbrechung des Kommissioniervorgangs und mit nur äußerst geringem Kraftaufwand werden die störenden Leerpaletten mühelos entsorgt.

Die Lieferzeiten konnten dank dem System von Bito deutlich verkürzt werden. Die Kapazitäten lassen sich zudem besser planen, da die Produkte jetzt alle unter einem Dach sind und alles seinen festen Platz hat. Das spart Zeit und ist wirtschaftlich.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:38947480)