Logistikzentrum

ZF Services investiert in die Zufriedenheit seiner Kunden

Seite: 2/2

Firma zum Thema

Erweiterung des automatischen Kleinteilelagers um drei Gassen geplant

Im Rahmen der kontinuierlichen Erweiterung der Produktpalette von ZF Services stehen die zentralen Logistikstandorte von ZF Services in den kommenden Jahren vor großen Herausforderungen, wie das Unternehmen angibt. Der Bau des neuen automatischen Hochregallagers in Bremen mit 4000 m² und etwa 17.000 Palettenplätzen in acht Gassen ist nur der erste Schritt des Ausbaus der Logistikkapazitäten.

Bis 2014 soll außerdem das automatische Kleinteilelager (AKL) um drei Gassen erweitert werden, denn die Zahl der Artikel, die von Bremen versendet werden, steigt in den kommenden Jahren von 13.000 auf rund 19.000. Das entspricht einem Zuwachs von etwa 50 % innerhalb von zehn Jahren.

(ID:34899330)