Amazon unterstützt Mitarbeiter bei beruflicher Weiterbildung

Seite: 2/2

Anbieter zum Thema

Vorbehalte versucht die Personalentwicklung über das Programm „Career Skills“ nach und nach abzubauen. Dabei handelt es sich um komprimierte Einsteigermodule zu Themen, welche die konkrete Arbeit betreffen. Die kurzen Lerneinheiten finden an allen Standorten regelmäßig statt. Sie sollen nicht nur konkretes Know-how vermitteln, sondern auch Mut zum Lernen machen, Spaß am Lernen vermitteln und das Selbstbewusstsein stärken.

Modell stößt in Deutschland auf Unverständnis

Gerade in Deutschland stößt das Modell „Career Choice“ immer wieder auf Unverständnis. Viele können angesichts der Lage am Bewerbermarkt nicht nachvollziehen, weshalb Amazon nicht ausschließlich für die Tätigkeit im eigenen Haus qualifiziert.

Die Philosophie von „Community Education“, die dem Modell zugrunde liegt, ist in Europa noch nicht sehr verbreitet. Dabei handelt es sich um den Ansatz, weiter gefasste Bildungsmaßnahmen als Teil der Corporate Responsibility zu betrachten. Allerdings geht es nicht um Qualifizierung nur um der Qualifizierung willen. Gefördert werden nur Aus- und Weiterbildungen, die am Arbeitsmarkt gefragt sind und Kandidaten entsprechend gute Chancen auf einen Arbeitsplatz verschaffen. Die Inhalte sind nicht in Stein gemeißelt, denn das globale Team beobachtet kontinuierlich die Veränderungen und den Bedarf am Arbeitsmarkt. Die Ergebnisse dieser Analysen werden dann vor Ort für Europa ausgewertet und die Trainingsangebote für die unterschiedlichen Märkte entsprechend angepasst.

Auch wenn es zunächst widersinnig klingt, Fachkräfte quasi für den Markt auszubilden, profitiert auch Amazon von dem Bildungsprogramm. Wenn ein Mitarbeiter mehrere Jahre gute Leistungen für das Unternehmen erbringt, ist es legitim, dass er irgendwann etwas Anderes machen möchte. Erhält er dabei Unterstützung und hat danach bessere Chancen am Arbeitsmarkt, behält er Amazon in guter Erinnerung. Wechselt er intern in eine andere Position, ist er weiterhin hoch motiviert und loyal.

* Dr. Rabea Tamm ist europaweit verantwortlich für Personalentwicklungsprogramme bei Amazon in 10117 Berlin

(ID:46166532)