Logistikimmobilien

Caterpillar nimmt neues Logistikzentrum in Betrieb

Seite: 2/2

Anbieter zum Thema

Die Planung und Umsetzung erfolgten unter Einbeziehung der Mitarbeiter in 6-Sigma-Projektteams und unter Anwendung des Caterpillar-Produktionssystems (CPS), was unter anderem die Optimierung der Prozessflüsse und die Schaffung ergonomischer Arbeitsplätze beinhaltete.

Caterpillar Motoren setzt dabei das Arbeitssicherheitskonzept „Null Unfälle“ konsequent um, wie es weiter heißt:

  • Berücksichtigung der Arbeitssicherheit bereits während der Planungsphase.
  • In der Bauphase hat Caterpillar den beauftragten Unternehmen die hohen Caterpillar-Standards im Bereich Arbeitssicherheit auferlegt und konsequent kontrolliert.
  • Im späteren Betrieb sind sämtliche Prozessabläufe und die bauliche Auslegung auf das Arbeitssicherheitsziel „Null Unfälle“ ausgelegt.

Logistikzentrum mit positivem Umweltbeitrag durch verringerte Kilometerleistung

Caterpillar Motoren leistet mit diesem Logistikzentrum einen positiven Umweltbeitrag: Durch die direkte Nähe zum Verkehrsknotenpunkt Hamburg verringert sich die Kilometerleistung der Lkw-Transporte, so dass damit eine Verbesserung der CO2-Bilanz erreicht werde, wie es heißt. Bei der gesamten Planung und Umsetzung des Gebäudes sei auf eine hohe Energieeffizienz geachtet worden.

Das Logistikzentrum Henstedt-Ulzburg unterstreicht nach Unternehmensangaben Caterpillars langfristige Wachstumsstrategie und Verbundenheit des Unternehmens zur Region Schleswig-Holstein.

(ID:344762)