Suchen

Logistikimmobilien Caterpillar nimmt neues Logistikzentrum in Betrieb

Nach achtmonatiger Bauphase nimmt der Diesel- und Gasmotoren-Hersteller Caterpillar Motoren GmbH & Co. KG ein 16500 m2 großes Logistikzentrum in Henstedt-Ulzburg an der A7 zwischen Hamburg und Neumünster in Betrieb. Am Projekt beteiligt waren neben Caterpillar der Immobilien- und Infrastruktur-Dienstleister Garbe Logistik AG sowie die Unternehmensgruppe Goldbeck.

Firmen zum Thema

Das neue, 16500 m<sup id="ForP_250E332C-9B78-F9A1-CC25EB426346398B">2</sup> umfassende Logistikzentrum von Caterpillar an der A7 wurde vom Hamburger Logistikimmobilien-Entwickler Garbe Logistic AG errichtet. Bild: Garbe Logistic
Das neue, 16500 m<sup id="ForP_250E332C-9B78-F9A1-CC25EB426346398B">2</sup> umfassende Logistikzentrum von Caterpillar an der A7 wurde vom Hamburger Logistikimmobilien-Entwickler Garbe Logistic AG errichtet. Bild: Garbe Logistic
( Archiv: Vogel Business Media )

Von seinem neuen Logistikzentrum in Henstedt-Ulzburg wird Caterpillar Motoren künftig die weltweite Ersatzteildistribution sowie Teile der Produktionslogistik abwickeln. Dadurch will Caterpillar Motoren schnellere Durchlaufzeiten bieten, Freiraum für künftige Geschäftserweiterungen sichern und die Produktionswerke entlasten.

Termingerecht fertiggestelltes Logistikzentrum trotz hartem Winter

Der Spatenstich für das neue Logistikzentrum erfolgte am 7. September 2009. Der Hallenbau konnte trotz des harten Winters durch das hohe Engagement und die zuverlässige Zusammenarbeit zwischen den beteiligten Partnern Caterpillar, Garbe Logistic und Goldbeck im Wesentlichen termingerecht abgeschlossen werden, wie es heißt.

Vom insgesamt 33000 m2 umfassenden Areal werden vorerst 16500 m2 durch das Logistikzentrum genutzt (15500 m2 Hallenfläche und 950 m2 Bürofläche). Das Areal liegt direkt an der Autobahn-Anschlussstelle Henstedt-Ulzburg in einem Gewerbegebiet, etwa 30 km nördlich von Hamburg und 18 km vom Flughafen Hamburg-Fuhlsbüttel entfernt.

Logistikzentrum mit speziellen Schwerlastbereichen zum Lagern von Motoren

Ausgestattet ist die Immobilie mit acht Toren und einer Kranbahn mit zwei Kränen von jeweils 30 t Hakenlast. Spezielle Schwerlastbereiche für die Lagerung von Motorenteilen und ein Raum für die Materialprüfung stehen ebenfalls zur Verfügung.

(ID:344762)