Suchen

Logistikimmobilien

Lapp Kabel investiert 50 Mio. Euro in Dienstleistungs- und Logistikzentrum

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

In Halle 3 befindet sich das Standard-Palettenlager. Hier können rund 17.000 Kabeltrommeln mit einem Durchmesser von 900 mm und größer gelagert werden. Das automatische Ringelager in Halle 1 bietet weitere 11.000 Lagerplätze.

Lapp Kabel setzt jetzt auf kundenindividuellen Versand

In Halle 1 wird nach Kundenwunsch abgelängt, verpackt und gelabelt. Zwölf fahrerlose Transportsysteme bringen die Kabeltrommeln zur Ablängerei, wo von den Mitarbeitern pro Stunde bis zu 150 Trommeln bearbeitet werden können. Kabelringe oder Trommeln gelangen schließlich über ein Förderband zu einem der fünf Packplätze. Pro Stunde können dort 334 Trommeln und 165 Ringe versandfertig gemacht werden.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 59 Bildern

Die Kunden bekommen jetzt eine einzige Lieferung mit allen bestellten Produkten. Früher wurden durch die unterschiedlichen Standorte oft mehrere Pakete versandt. Dadurch verkürzt sich die Lieferzeit.

Das neue Dienstleistungs- und Logistikzentrum bringt aber auch große Vorteile für die Mitarbeiter: Gearbeitet wird völlig staubfrei. Außerdem sind die Arbeitsplätze ergonomisch und rückenschonend gestaltet.

Durch die Konzentration auf einen Standort für Kabeltrommeln entfallen zahlreiche firmeninterne Transportfahrten. Schätzungsweise werden dadurch pro Jahr 750 Lkw-Fahrten eingespart – das entspricht einer CO2-Einsparung von rund 155 t pro Jahr.

Lapp Kabel bietet zusätzlichen Service in Stuttgart

Durch die Konzentration der Kabeltrommeln in Ludwigburg entsteht Platz für zusätzliche Dienstleistungen am Firmenstammsitz in Stuttgart. Hier werden nur noch Skintop-Kabelverschraubungen, Epic-Industriesteckverbinder, Fleximark-Kabelkennzeichnungssysteme und Silvyn-Schutz- und -Führungssysteme für Kabel gelagert. Lapp: „In Stuttgart können wir nun auch kundenindividuelle Wünsche erfüllen.“ Beispielsweise werden in Stuttgart kundenindividuelle Kabelsets oder Kits gebildet. Möglich sind aber ab sofort auch Kleingebinde zum Beispiel für Handwerker. Zusätzlich können dort Vorkonfektionen sowie kundenindividuelle Verpackungs- und Warenmarkierungswünsche realisiert werden. Auch Just-in-Time-Logistik wird zunehmend nachgefragt und muss – wo auch immer auf der Welt – reibungslos organisiert werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 39937670)