Suchen

Gefahrgut-Lagerung

Mauser baut IBC-Produktion in Deutschland weiter aus

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Erfahrung in der Produktion UN-zugelassener Verpackungen

Das Mauser-Werk in Bammental wurde 1956 gegründet und ist seitdem kontinuierlich gewachsen. Heute befindet sich hier einer der größten Produktionsstandorte für Mauser-Kunststoffverpackungen in verschiedenen Größen und Ausführungen.

Ein Großteil der Verpackungen wie die Standarddeckelfässer und die L-Ring-Fässer ist UN-zugelassen und erfüllt die UN-Vorschriften für den Transport von gefährlichen Füllgütern. Darüber hinaus beliefert Bammental die europäischen Mauser-Standorte mit Spritzgussartikeln wie Deckel, Kappen oder Griffe.

„Unsere Mitarbeiter in Bammental haben jahrelange Erfahrung in der Herstellung von UN-zugelassenen Verpackungen und den damit verbundenen besonderen Anforderungen. Sie sind mit den Qualitäts- und Sicherheitsvorgaben für diese Verpackungslösungen ebenso vertraut wie mit den Vorschriften in Bezug auf Hygiene und Konformität, die bei Lieferungen an die Lebensmittel- oder elektrochemische Industrie eingehalten werden müssen. Unsere Kunden vertrauen auf die hohen Qualitätsstandards der Verpackungslösungen aus Bammental. Da wir bereits viele Unternehmen mit anderen Verpackungstypen aus diesem Werk beliefern, war die Erweiterung unseres Portfolios um eine Produktlinie wie den Mauser SM IBC eine logische Konsequenz“, erläutert René Spoel, Operations Manager Deutschland, Italien und Großbritannien.

(ID:373300)