Suchen

E-Commerce Müller steigt ins Online-Geschäft ein

Zum Start des diesjährigen Weihnachtsgeschäfts eröffnet die Drogeriekette Müller am heutigen Freitag, den 29. November 2013, ihre Online-Filiale für den deutschen Markt. Damit erfüllt Müller seinen Kunden den Servicewunsch, rund um die Uhr nach Herzenslust einkaufen zu können, wie das Unternehmen in einer Pressemeldung verlautbart.

Firmen zum Thema

Müller steigt in den Online-Handel ein. Das Startsortiment im Netz umfasst über 20.000 Produkte mit Preisgarantie.
Müller steigt in den Online-Handel ein. Das Startsortiment im Netz umfasst über 20.000 Produkte mit Preisgarantie.
(Bild: Müller)

Firmengründer Erwin Müller: „Unsere Kunden schätzen unser gut geschultes Personal und den hohen Serviceanspruch in den Filialen. Somit betrachten wir den Einkauf im Netz als eine Ergänzung zum stationären Handel, auf dem weiterhin der Focus des Unternehmens liegt. Diese Form des Einstiegs in das Online-Geschäft ist für uns eine konsequente Weiterentwicklung des Geschäftsmodells, der für die Zukunft alle Möglichkeiten bietet.“ Zum Startsortiment der Müller-Erlebniswelt im Internet gehören in der ersten Phase über 20.000 Produkte aus den Bereichen Parfümerie, Spielwaren und Multimedia. Die Bestellung funktioniert im digitalen Kaufhaus ganz einfach. Mit dem „Click & Collect-Modell“ sucht sich der Kunde seine gewünschten Produkte aus, legt diese in einen virtuellen Warenkorb und bestätigt den Kauf. Dazu gibt er seine Lieblingsfiliale ein, wo er die Ware abholen möchte. Ist seine Bestellung in der Filiale eingetroffen, erhält der Kunde eine E-Mail und bezahlt wie gewohnt an der Kasse.

Kunden profitieren stets vom besten Angebot

Müller gewährleistet dem Kunden stets einen Preisvorteil, wenn sich Aktionsangebote zwischen der Online-Bestellung und der Abholung verändern. Sollte ein Produkt teurer werden, zahlt er nicht mehr. Umgekehrt profitiert er von jeder Preissenkung. Müller-Kunden können somit immer die Preise zwischen der virtuellen Filiale und dem stationären Handel der Unternehmensgruppe vergleichen und profitieren nach dem bekannten Müller-Motto „Unsere Preise sollten Sie vergleichen“ stets vom besten Angebot.

Mit seinem digitalen Kaufhaus kommt Müller zum einen allen Kunden entgegen, die außerhalb der Filial-Öffnungszeiten gerne einkaufen und es schätzen, die Ware perfekt verpackt im Geschäft als Service vorzufinden. Zum anderen auch all jenen, deren Müller-Filiale vor Ort ein verkleinertes Sortiment anbietet und so aus dem Online-Angebot von Müller ergänzend wählen können.

Anpassung der Systeme in nur acht Monaten erfolgt

Müller hat die Online-Filiale in enger Zusammenarbeit mit der Commerce Plus GmbH, einer Tochter der Hamburger Sinner Schrader Gruppe, in Rekordzeit entwickelt. „In nur acht Monaten wurden vorhandene Systeme angepasst und gänzlich neue Systeme entwickelt, die das innovative Geschäftsmodell ermöglichen“, sagt E-Commerce-Leiter Alexander Kornegger auf Nachfrage von MM Logistik. Der Shop wurde überwiegend im Haus realisiert.

Der Versand der Bestellung erfolgt durch die hauseigene Logistik, die dafür extra einen Bereich aufgebaut hat. Die Lieferzeit beträgt laut Müller in der Regel, je nach Filialstandort, ein bis drei Tage, die Anlieferung ist kostenlos.

(ID:42436371)