Verpackungsmaterial

Wertvolle Waren rundum gut gepolstert

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Hergestellt wird dieses Luftkissen aus recyceltem, strapazierfähigem Hochdruckpolyethylen. Dieser Werkstoff sei Grundlage dafür, dass die CO2-Produktion um mindestens 17% gesenkt werden könne. Nach Ablauf der Lebensdauer kann das umweltfreundliche Luftkissen der Wiederverwertung zugeführt oder zwecks Energierückgewinnung verbrannt werden.

Verbesserte ökologische Leistungsbilanz bei der Verpackung

Eine weitere interessante Luftkissenfolie ist Pillow Pak, ein Produkt, das FP International schon seit geraumer Zeit im Sortiment führt und nun auch den „Green Familiy“-Standard erlangt hat. „Das Luftkissenmaterial ist frei von Giften, Gefahrstoffen oder Schwermetallen“, betont Holger Büsing, Business Manager D, A, CH & East von FP International. Im Gegensatz zu Bläschenfolie, Schaumverpackungen oder Papier lasse sich das Produkt leichter, kompakter und einfacher handhaben; ein Umstand, der sich auch positiv auf die Transport- und Lagerkosten auswirke.

Bildergalerie

In aufgeblasenem Zustand ist die Folie 670 mm breit und eignet sich daher für großvolumige Güter. „Die Kissenhöhe von 26 mm bedeutet, dass die Anzahl der Wicklungen, die zum Schutz der Ware erforderlich ist, reduziert wird, gleichzeitig ist die Abpolsterung im Vergleich zu herkömmlicher Bläschenfolie besser“, so Büsing weiter. Die Technik der Luftführung gewährleiste, dass die Luft länger halte.

Luftkissenfolie platzt dank Druckausgleich nicht

Auch platzt die Folie nicht. Sie ermöglicht vielmehr einen Luftausgleich zwischen den einzelnen Kammern und bietet dadurch bestmögliche Polsterungs- und Schutzeigenschaften. Wie alle Produkte des Sortiments unter dem „grünen“ FP International-Label erfülle auch die neue Pillow-Pak-Green-Folie das strenge Reglement der Norm EN13427 für Verpackungen und Verpackungsabfälle.

(ID:381315)