Distributionszentren

After-Sales-Service – wichtiger Aspekt der Auftragsvergabe

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Grundlage dafür bildet neben der Verantwortung für die gelieferten Hardwarekomponenten insbesondere auch das Dematic-Know-how im Bereich der IT-Infrastruktur. Damit gliedert sich der Servicelevel in die vier Segmente Inspektion, Instandhaltung, Sicherheitschecks und Call-Service für IT-Anwendungen, Steuerung und Mechatronics.

Instandhaltung fokussiert Defektprävention und Anlagenverfügbarkeit

Im Bereich der Inspektion steht die Analyse und Beurteilung des jeweils aktuellen Systemzustandes im Vordergrund. Das beinhaltet die kontinuierliche Erfassung der Funktionstüchtigkeit und die Kommunikation eventueller Defekte beziehungsweise Defektrisiken. Zudem erfolgen regelmäßige Tests der elektrischen und mechanischen Funktionen, eigenständige Entscheidungen über die Notwendigkeit von Reparaturen und Instandsetzungen sowie eine laufende Dokumentation des Systemzustandes.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Die Instandhaltung fokussiert die Defektprävention sowie die Verfügbarkeit und den Werterhalt der Anlage. Ein wesentlicher Aspekt, der die Investitionssicherheit für den Kunden erhöht. In permanenten Instandhaltungskontrollen werden dabei alle elektrischen und mechanischen Teile reguliert, die Funktionsspannung von Antriebsketten und Förderbändern justiert, Verschleißteile geölt und etwaige Fremdkörper entfernt.

Mit den regelmäßigen Sicherheitschecks wird zudem über die optische Begutachtung der Anlagenkomponenten hinaus durch intensive Kontrollen der mechanischen Komponenten eine umfassende Unfallprävention betrieben. Dabei kommen besonders die Sicherheitsausrüstungen wie Fangvorrichtungen und persönliche Schutzausrüstung nach neuesten europäischen Standards auf den Prüfstand. Die Testergebnisse sowie eventuelle Unregelmäßigkeiten werden sorgfältig protokolliert und dokumentiert. Daraus folgende Maßnahmen werden nach Abstimmung mit dem Kunden direkt durch Dematic umgesetzt.

After-Sales-Service-Kompetenz sichert Anlagenverfügbarkeit

Last but not least der Call-Service für die Steuerung und IT-Anwendungen. Neben der Hard- und Software für die Steuerungen, den Materialflussrechner und den angebundenen MFC-Server bietet Dematic mit den After-Sales-Services in diesem Segment auch die Pflege des Warehouse-Management-Systems und des entsprechenden Servers. Eine über Jahre hinweg systematisch aufgebaute Kompetenz für alle After-Sales-Services rund um Anlagenverfügbarkeit, Werterhalt und IT-Infrastruktur. Wenn ein derartiges Leistungsangebot dann auch konsequent umgesetzt wird, dient das nicht nur der Kundenzufriedenheit, sondern auch dem Ausbau einer langjährig erfolgreichen Kundenbeziehung. Mit der jetzt erfolgten Verlängerung des Service-Vertrages bestätigt Osem das Engagement von Dematic und die hohe Qualität der angebotenen After-Sales-Services.

* Michael Palitza ist Vertriebsleiter Service bei der Dematic GmbH in 63073 Offenbach

(ID:31720080)