Suchen

Supply Chain Management Apple sichert Logistikkette und baut sie deshalb wohl aus

| Redakteur: Robert Weber

Der US-Elektronikkonzern will seine Supply Chain widerstandsfähiger machen. Analysten vermuten, dass Apple neue Partner für die Montage gewinnen will. In der Vergangenheit kam es wohl zu Qualitätsmängeln und Ausfällen in der Kette. US-Medien spekulieren bereits über neue Kandidaten.

Firma zum Thema

(Bild: Brandon Daniel unter CC BY-SA 2.0-Lizenz, wikicommons)

Die Analysten von JP Morgan vermuten, dass der Konzern von einem Partnerschaftsmodell hin zu einem Transaktionsmodell steuere, schreibt die Medienplattform „ValueWalk“. Das würde bedeuten, dass das Unternehmen die Montage an mehrere Unternehmen vergebe, heißt es in einer Einschätzung. Ziel von Apple sei es, die Kosten zu minimieren und gleichzeitig die Logistikkette widerstandsfähiger zu gestalten, um noch schneller auf Veränderungen am Markt zu reagieren. MM Logistik berichtete bereits über die Logistikkunststücke von Apple (mehr hier).

Die Experten glauben zu wissen, dass das US-Unternehmen bereits im nächsten Jahr die neue Supply-Chain-Strategie mit Leben füllen werde. Dann könnten neben Foxconn auch Pegatron ein Monteur für Apple sein.

Wer profitiert von der neuen Logistikstrategie?

In der jüngsten Vergangenheit kam es bei Foxconn immer wieder zu Problemen. Der Bestseller I-Phone verzeichnete immer öfter Defekte, so die Analysten. Darüber hinaus steht Foxconn wegen seiner Mitarbeiterbehandlung in der Kritik. Die Analysten gehen davon aus, dass Apple also zwei weitere Unternehmen in seine Supply Chain aufnimmt. Gerüchten zufolge sind Compal und Wistron heiße Kandidaten als Montagepartner. Ein weiterer Profiteur von Apples neuer Logistik- und Montagestrategie könnte auch Quanta Computer sein, die gegenwärtig die Mac-Rechner zusammenbauen. Das Unternehmen würde vor allem wohl dann profitieren, wenn die I-Watch kommt, heißt es weiter.

Sie wollen wissen, welches Unternehmen die beste Supply Chain der Welt hat? Wir haben die Antwort: Hier erfahren Sie es.

(ID:42298735)