E-Commerce

Autoteile clever kommissionieren

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Ergonomische Pick-Mobile vom TÜV zertifiziert

Schwere und sperrige Artikel werden mit dem ETP-Modul in einem siebengassigen Palettenhochregallager mit 12.000 Stellplätzen unter Einhaltung höchster ergonomischer Vorgaben von drei mannbedienten Pick-Mobilen (Endausbau zwölf) kommissioniert. Diese wurden hinsichtlich ihrer zukunftsweisenden ergonomischen Arbeitsprozesse vom TÜV zertifiziert.

Vier Gassen sind für den von Regalbediengeräten durchgeführten Nachschub vorgesehen. In drei Gassen werden die Aufträge kommissioniert. Dabei sind die Pick-Mobile in jeder Kommissioniergasse äußerst kompakt angeordnet – sowohl zwei Fahrzeuge hintereinander als auch zwei Fahrzeuge übereinander.

Aufträge werden kundenbezogen zusammengeführt

Das Kommissionieren der Kundenaufträge im ETP-Bereich erfolgt direkt von der Warenpalette in einen Pick-Container mit Regalböden. So können pro Mitarbeiter mehrere Aufträge parallel bearbeitet werden. Eine sehr hohe Kommissioniersicherheit und -qualität ist unter anderem dadurch gewährleistet, dass der Mitarbeiter rechnergesteuert an den richtigen Entnahmeplatz gefahren wird und zusätzlich sämtliche wichtigen Informationen zum Auftrag über einen Bildschirm visualisiert bekommt.

Fertig kommissionierte Aufträge werden anschließend über Querverschiebewagen und Versandbahnen den Packplätzen zugeführt und ebenso in Versandkartons verpackt. Eine kundenbezogene Auftragszusammenführung zwischen dem OPS-Bereich und dem ETP-Bereich sorgt dafür, dass jeder Kunden so wenig Packstücke wie möglich erhält. Neben der Planung ist Witron für die komplette Realisierung sämtlicher IT-, Steuerungs,- und Mechanikkomponenten verantwortlich.

(ID:34400110)