Suchen

Metasyst Informatik Bawag P.S.K. steuert Postlogistik mit Metalag

| Redakteur: Jürgen Schreier

Über eine halbe Million Sendungseingänge - diese Menge an Postsendungen können die zentralen Standorte in Wien nun jährlich problemlos bewältigen. Nicht ohne eine effiziente Software im Hintergrund: Die Implementierung der Metalag-Postlogistiksteuerung (PLS) der Firma Metasyst Informatik vereinfacht das Prozedere wesentlich.

Firmen zum Thema

Über eine halbe Million Sendungseingänge - diese Menge an Postsendungen können die zentralen Standorte der Bawag P.S.K. in Wien nun jährlich problemlos bewältigen. Die Implementierung der Metalag Postlogistiksteuerung vereinfacht das Prozedere wesentlich.
Über eine halbe Million Sendungseingänge - diese Menge an Postsendungen können die zentralen Standorte der Bawag P.S.K. in Wien nun jährlich problemlos bewältigen. Die Implementierung der Metalag Postlogistiksteuerung vereinfacht das Prozedere wesentlich.
(Bild: Bawag P.S.K.)

Die Metalag-Postlogistiksteuerung dient der Posterfassung, dem Warenein- bzw. Warenausgang in den Versandabteilungen, als Abrechnungstool, zur Nachverfolgung sowie als Auswertungs- und Auskunftssystem für Poststücke. Das System umfasst alle rund 500 Bawag-P.S.K.- Filialen österreichweit und garantiert eine transparente Struktur an den Standorten.

Möglichkeit der Nachverfolgung hat essenzielle Bedeutung

Gerade in der Bankenbranche hat er noch eine zentrale Bedeutung: der Einschreiber bzw. Rückscheinbrief (RSa, RSb). Meist handelt es sich um sensible Daten innerhalb des Konzerns oder kundenseitig, wobei die Möglichkeit der Nachverfolgung einen essenziellen Stellenwert besitzt. Dieses Unterfangen gestaltet sich ohne ein passendes IT-Erfassungssystem im Hintergrund bei oben genannten Mengen als sehr arbeits- und zeitaufwendig. Insbesondere im IT-Bereich sollte nicht nur die Software selbst, sondern auch die Zuverlässigkeit des Lieferanten gewährleistet sein.

So hat sich die Bawag P.S.K. abermals für den Logistikspezialisten Metasyst Informatik entschieden. Bereits seit 2012 verwaltet die Metalag-Lagerverwaltungslösung (LVS) das Dokumentenlager, in dem sich bis zu 500.000 Dokumente befinden. Erweitert wird das Logistiksystem neuerdings durch die Metalag-Postlogistiksteuerung. Sie deckt sämtliche elektronische Prozesse ab und ermöglicht eine durchgängige Verfolgung des aktuellen Status (von der Einsendung bis zum Versand) pro Poststück.

Wolfgang Liegler, Leiter der Abteilung Logistik in der Bawag P.S.K.: „Mit der Firma Metasyst haben wir für transparente und nachvollziehbare postalische Prozesse einen Software-Partner mit viel Erfahrung und

Umsetzungs-know-how. Wie schon bei der Archiv-Steuerung konnte die Firma Metasyst auch unsere Vorstellung einer Datenbank für effiziente postalische Bearbeitung realisieren."

Rückverfolgbarkeit bei einfacher Benutzerführung

Bei der Entwicklung des Systems wurde viel Wert auf Einfachheit gelegt. Die PCs an den zentralen Standorten verfügen über einen angebundenen Barcode-Scanner, dessen Scanvorgänge von der Software vollständig erfasst werden. So werden ausgehende wie auch eingehende Sendungen zukünftig durch das Metalag PLS erfasst und verarbeitet.

(ID:42912972)