Cloud Logistics

Cloud Logistics – Neue Trends in der Informationstechnologie

Seite: 4/4

Anbieter zum Thema

Softwareprogramme optimieren damit auch in der Logistik die Prozesse der Wertschöpfungskette. Dieser positive Effekt des Cloud Computing wird durch das Rechnen in der Wolke verstärkt.

Auf diesem in seiner Radikalität beeindruckenden Konzept basieren sowohl das Gaxsys-Geschäftsmodell als auch die daraus resultierende Cloud Logistics, die Unternehmen den Verzicht auf eigene Server und aufwändige Software ermöglicht. Statt dessen bietet sie die Option auf die an den jeweiligen Bedarf angepasste Implementierung von IT-Services in die Online-Geschäftsprozesse der Unternehmen und organisiert vollautomatisiert die Abwicklung der erforderlicher Prozesse für das physische Logistik-Fulfillment.

Der Ablauf einer Online-Bestellung in Marken-Webshops „powered by gaxsys“ im Cloud-Logistics-Zeitalter umfasst im wesentlichen die folgenden sechs Prozess-Schritte:

  • 1) der Kunde bestellt direkt im Marken-Webshop;
  • 2) die Online-Bestellung wird über eine Schnittstelle an das G.A.X.-System übergeben;
  • 3) das G.A.X.-System bietet dem zur Kundenadresse nächstgelegenen Händler, der im Gaxsys-Netzwerk quasi als dezentrale Lagerstätte fungiert, den Auftrag zur Erfüllung an;
  • 4) der Händler versendet über den systemseitig avisierten Transport-Dienstleister die bestellte Ware und nimmt etwaige Retouren an;
  • 5) die Marke kauft dem Händler über eine Gutschrift die versendete Ware ab;
  • 6) die Marke selbst stellt die Rechnung an den Konsumenten (dies ist, nicht nur bei Edel- und Luxus-Marken, wichtig für die Beziehung des Kunden zu „seiner“ bevorzugten Marke);

Somit ist „Cloud Logistics“ die IT-gestützte Optimierung der logistischen Wertschöpfungskette der Online-Aktivitäten von Markenherstellern durch die Einbindung von stationären Fachhändlern; diese erhalten die in Echtzeit und nach entfernungsabhängigem Verteilerprinzip vermittelten Kunden-Bestellungen aus Marken-Webshops transferiert.

Der so genannte Channel Conflict, der aus der Verdrängung der stationären Händler durch herkömmliche Online-Aktivitäten von Markenherstellern resultiert, gibt dieser innovativen E-Commerce Lösung Rückenwind. Denn der Einsatz des G.A.X.-Systems kann dem Verdrängungseffekt von stationären Fachhändlern entgegenwirken.

Das G.A.X.-System basiert auf einer flexiblen Softwarearchitektur. In diesem Zusammenhang ist die umfassende, von Dr. Tho-mas + Partner entwickelte und vielfach praxisbewährte adaptive Logistik-IT-Lösung TWS (TUP/Dr. Thomas + Partner Warehouse Solutions) zu nennen. Dieses modulare Programm erlaubt die einfache und sichere Online-Shop-Implementierung direkt auf der Marken-URL.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:357487)