Günstiger E-Transporter

Das bringt der neue Ford-E-Transit Custom auch für kleinere Player

Seite: 2/2

Anbieter zum Thema

Mit elektrischer Kraft transportieren wie ein Diesel

Der Ford-E-Transit Custom punkte im täglichen Einsatz mit handfesten Vorteilen, was schon bei der abgesenkten Lade- und Einstiegshöhe beginne und bis zu einem verbesserten Schutz gegen Diebstahl des Transportguts reiche. Die Fahrerkabine kann als vielseitig nutzbarer Arbeitsplatz mit 5G-Konnektivität und cleveren Funktionen, wie einem auf Wunsch lieferbaren Lenkrad, das sich zu einer ergonomischen Plattform für Laptops und Smartphones verwandeln lässt, angesehen werden. Das ist das sogenannte Office-Paket. Das Fahrwerk sorgt aufgrund der Einzelradaufhängung an der Hinterachse für Fahrkomfort. Die wahlweise 100 Kilowatt (135 PS) oder 160 Kilowatt (217 PS) leistenden batterieelektrischen Antriebe sollen ihre Kraft stets souverän entfalten, betont der Hersteller.

Das elektrische Antriebssystem des neuen E-Transit Custom setzt dabei auf eine Bordspannung von 400 Volt und kombiniert diese mit einer Batterie mit einer nutzbaren Energie von 74 Kilowattstunden. Diese basiert auf sogenannten Pouch-Zellen (insgesamt 82 Amperestunden), wie sie auch im neuen Elektro-Pick-up Ford F-150 Lightning verbaut sind. Die Pouch-Zellen haben eine um 12 Prozent höhere Energiedichte als zum Beispiel die Batterie des E-Transit, heißt es dazu. Die Verschraubung der Batterie-Einheit mit der Karosserie verbessere die Langlebigkeit der Batterie und reduziere außerdem Gewicht.

Bildergalerie

Und den Elektromotor selbst haben die Experten von Ford im Bereich der Hinterachse unmittelbar im Chassis verankert. Dies erübrige einen speziellen Hilfsrahmen. Seine Drehung um 90 Grad optimiert darüber hinaus das Ladevolumen, vereinfacht die Komplexität der Konstruktion und reduziert die Masse zusätzlich, wie Ford betont. Das Drehmoment erreicht bei beiden Motoren ein Maximum von 415 Newtonmetern, was laut Ford genug ist, um Anhänger mit einem Gesamtgewicht bis zwei Tonnen problemlos zu ziehen.

Einige Special Features von Ford Pro:

Auch unterstützt die Ford-Pro-Software die bestmögliche Ladestrategie. Dabei zeigt sie zum Beispiel den aktuellen Ladestatus der Batterie und den momentanen Aktionsradius an. Den Schwellenwert, ab wann das System vor einer geringen Restreichweite warnt, können die E-Transit-Custom-Nutzer individuell vorwählen. Wird der E-Transporter aufgeladen, lässt sich eine besondere Komfortfunktion aktivieren, welche die Vorheizung oder die Kühlung des Innenraums übernimmt, bevor es zum Beispiel am frühen Morgen mit dann bereits entfrosteten Scheiben losgehen kann. Dies habe auch einen weiteren großen Nutzwert, denn der Energiebedarf für die Kühlung oder für die Heizung belaste so nicht die Batterie während der Fahrt.

Die Nutzer des neuen E-Transit Custom können darüber hinaus von den, wie es heißt, maßgeschneiderten Vorteilen der Ford-Pro-Telematics-Dienste profitieren. Sie stehen für das erste Jahr kostenfrei zur Verfügung, verwenden Live-Daten und informieren den Fuhrparkleiter zum Beispiel über den derzeitigen Standort und den aktuellen Zustand des Fahrzeugs. Mit diesen wichtigen Informationen können Flotten-Manager etwa Ausfallzeiten für Wartungsarbeiten minimieren und dadurch die Produktivität des Transporters maximieren.

Wer jetzt noch mehr erfahren möchte, wende sich bitte direkt an Ford.

(ID:48573587)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung