Industrietore

Erlebniswaschstraße „Waterworld“ mit Efaflex-Toren ausgestattet

Seite: 2/2

Anbieter zum Thema

Funktionsstörung würde Kunden verärgern

Eine Störung der Tore kann sich der Geschäftsführer nicht leisten. Sie hätte einen Stopp der Waschanlage zur Folge. Bei 850 Fahrzeugen pro Tag würde das schnell zum Stau und damit zum Unmut bei seinen Kunden führen. Und die sind Yilmaz mehr als wichtig. „Wenn man so ein Gebäude errichtet, muss einfach alles dazu passen“, sagt der Perfektionist. „Bester Service und die Betreuung der Kunden gehören unbedingt dazu.“

Mehr als 65000 Fahrzeuge sind seit Oktober 2009 in „Waterworld“ gewaschen und gereinigt worden. Die meisten davon seien größere Autos der teuren Marken, sagt der Geschäftsführer. Nach und nach kämen aber auch Kleinwagenfahrer, weil sie sehen würden, dass sein hervorragender Service nicht mehr koste als üblich.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:373308)