Anbaugeräte

Große Auswahl erhöht die Stapler-Performance

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Papierrollenklammer für jeden Einsatz

Die Klammer gibt es für alle gängigen Anwendungen, mit starren, beweglichen und auch geteilten Armen, je nach Aufnahme der Rollenzahl und des Rollentyps. Beschichtungen der Kontaktplatten werden für jeden Einzelfall genau abgestimmt und an die Gegebenheiten des Einsatzes angepasst.

Die Papierrollenklammer Typ PRK wird für alle gängigen Staplergrößem FEM II bis FEM IV eingesetzt. Durwen bietet vier unterschiedliche Ausführungen an:

  • Der Typ PRK-S hat einen kurzen starren Arm und einen beweglichen langen Arm; dieser ist für Aufnahme von Einzelrollen nicht geteilt.
  • Der Typ PRK-TS hat einen geteilten langen Arm zur Aufnahme von 1 bis 2 Rollen; der kurze Arm ist starr.
  • Die Typen PRK-B und PRK-TB haben jeweils einen beweglichen langen und kurzen Arm; die Version B ist für Einzelrollen konzipiert, während der PRK-TB über einen geteilten langen Arm zur Aufnahme von 1 bis 2 Rollen verfügt. Bei beiden Geräten kann der kurze Arm mittels Sequenzsteuerung oder 45°-Steuerung verstellt werden.

An optionalem Zubehör stehen mehrstufige Druckbegrenzungsventile, integrierte Schutzbleche und verschiedene Steuerungsmöglichkeiten des kurzen beweglichen Arms zu Verfügung; des Weiteren verschiedene Oberflächen der Kontaktplatten, wie Metallkornoberflächen, Polyurethan orange glatt sowie Gummibeschichtung entweder in Miniraute schwarz oder schwarz glatt.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Traversen für 2-t-Big-Bags

Die „Tiger-Big-Bag-Traversen“ der Serie BBQ-GT der Kurschildgen GmbH Hebezeugbau sind sowohl für den Einsatz im Stapler- als auch im Kranbetrieb konzipiert. Die in RAL 1004 (goldgelb) lackierte Stapler-Traversen-Serie hebt Big Bags bis zu maximal 2 t Lastgewicht. Die Serie umfasst Big-Bag-Größen von 800 mm × 800 mm, 900 mm × 900 mm und 1000 mm × 1000 mm. Durch die unterschiedlichen Staplertaschen-Abmessungen können nahezu alle gängigen Staplerzinken einfahren. Sonderanpassungen durch Modifizierung sind kein Problem, nicht passende Varianten werden auch speziell nach Kundenanforderung angepasst.

In vier angeschweißte Seitenhaken können die Schlaufen von Containersäcken (Big Bags) eingelegt werden. Durch in den Haken integrierte Sicherungsfallen wird ein Herausrutschen der Sackschlaufen sicher unterbunden. Mit den optional erhältlichen Abstellfüßen des Typs AF können die Staplertaschen auch von Pratzenstaplern unterfahren werden. Dies ist beispielsweise beim Einsatz von Gabel-Hochhubwagen mit Pratzen notwendig, da hierfür die Staplertaschen-Einfahrhöhe rund 100 mm höher liegen muss. Somit ist die Big-Bag-Traverse auch optimal für den innerbetrieblichen Transport geeignet. Der Big Bag muss somit von seiner Aufnahme mit dem Gabelstapler bis zum Kranhaken der Krananlage nicht mehr abgesetzt werden. ■

(ID:44350236)