Flurförderzeuge

Heideblume Molkerei setzt im Lager auf selbstfahrende Schubmaststapler

Seite: 3/3

Anbieter zum Thema

Der Projektleiter von Still, Frank Domke, betont: „Mit den automatisierten Staplern werden sämtliche Lagerprozesse durchgeführt. Die überaus hohe Präzision der Staplersteuerung lässt selbst bei Gangbreiten von nur 2900 mm alle denkbaren Rangierarbeiten mühelos zu. Derart komplexe Steuerungsaufgaben wären mit rein manueller Steuerung sicherlich nur schwer realisierbar.“ Dank Zentralisierung, Automatisierung und Prozessoptimierung der Betriebsmittellogistik wird die gesamte Lagerführung transparenter. Wertvoller Lagerplatz wird gewonnen und Kosten reduziert.

Lageroptimierung durch automatisierte Schubmaststapler

Mit den selbstfahrenden Schubmaststaplern FM-X14 von Still wird die Vision der vollständig automatischen Selbstorganisation Realität. Alle Fahrzeuge sind rechnergesteuert und über Access Points und WLAN mit dem Leitstandrechner von Still verbunden. Die Schnittstellen vom Staplerleit- zum Lagerverwaltungssystem sowie zur Fördertechnik wurden von den Hamburgern programmiert. Zur optimalen Nutzung der Stapler werden die Aufträge im Leitsystem disponiert. Auf diese Weise werden alle Fahrzeugtransporte schnell, effektiv und wirtschaftlich durchgeführt.

Anhand der Visualisierung des Fahrkurses wird der Standort jedes Staplers auf den drei Arbeitsplatzstationen im Lager angezeigt. Für den sicheren Betrieb sorgt die Software des Leitrechners. Sie kontrolliert Fahrtrichtungen und an engen Stellen sowie Kreuzungen regelt sie den Verkehr und reduziert das Fahrzeugtempo. Ferner wird im Leitstand der Ladezustand der Batterien in den Staplern und den Wechselstationen überwacht und angezeigt.

Automatikschnittstellen: Steuerungen und Sensoren

Die autonomen Fahrzeuge können selbstständig durch das Lager navigieren und flexibel auf Umgebungsveränderungen reagieren. Die Navigation der intelligenten Stapler basiert anhand von im Boden eingelassenen Magnetpunkten. Die robuste und bewährte Technik ermöglicht eine flexible Fahrkursgestaltung. Da die Navigation nicht mit einer Lasertriangulation eines Rotationsscanners durchgeführt wird, sind Lichttaster in die Gabelzinken eingelassen, die eine ständige Entfernungsmessung durchführen.

In Kombination mit den Regaltraversen werden mit speziellen Sensoren für die integrierte Höhenansteuerung und dem Palett-Finder-Sensor, der einen Gabelquerverschub von bis zu 75 mm ermöglicht, Paletten bis zur obersten Regalablage, in 7200 mm Höhe, mit höchster Präzision ein- und ausgelagert. Mit dem Palett-Finder lassen sich auch Transportvorgänge mit hohen Anforderungen bei der Positionierung darstellen.

Die Sensorfelder der Personenschutzanlage sorgen beim Palettentransport für Kollisionsschutz. „Unsere automatisierten Stapler verlassen erst das Werk, nachdem sie rund um die Uhr getestet worden sind“, ergänzt Frank Domke.

Keine veränderte Infrastruktur notwendig

Die Qualität der Still-Seriengeräte hat sich in zahlreichen Automatisierungsprojekten bestens bewährt. Bei der Installation der drei automatisierten Schubmaststapler FM-X14 waren keine Veränderungen an der Infrastruktur notwendig. Der technische Betriebsleiter der Heideblume Molkerei, Thomas Müller, lobt die einfache und reibungslose Inbetriebnahme der automatisierten Fahrzeuge innerhalb von nur zwei Wochen.

Das bestätigt auch Michael Sievers und ergänzt: „Alle Transporte, Ein- und Auslagerungen werden mit den automatisierten Staplern im neuen Betriebsmittellager reibungslos bewältigt. Eine wirklich pfiffige Lösung, die einfach begeistert.“ Da es sich um Still-Serienfahrzeuge handelt, die nachträglich automatisiert wurden, sind die FM-X-Stapler im dualen Betrieb jederzeit einsetzbar. Dies führt zu einer hohen Verfügbarkeit der Handelsware und großen Flexibilität bei der Lagerhaltung.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:37180540)