Auto-ID

Kunststoffhersteller Oskar Lehmann automatisiert mit Aisci Ident

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Ausweitung auf Kennzeichnung und Bereitstellung der Werkzeuge geplant

„In einem ersten Schritt haben wir diese Automatisierung zunächst in unseren Lagerprozessen eingeführt – derzeit befinden wir uns in der Umsetzung auch für die Kommissionierung und den Versand“, erklärt Projektleiter Döring. Mit diesem Projekt behebt der Kunststoffhersteller seine bisherigen Schwachstellen in der Logistik. Denn die zeitnahe Erfassung der Ware sowie der wesentlich höhere Automatisierungsgrad bringen ganz wesentliche Vorteile im Praxisalltag mit sich. „Zum Einen haben sich die Fehler im Lager- und Kommissionierbereich deutlich verringert, weil lange Artikelnummern nicht mehr aufwendig von Hand eingegeben werden müssen“, so Döring. „Zum Anderen können wir unsere Lager- und Kommissionierplätze nun ganz systematisch ansteuern und darüber hinaus auch noch große Mengen an Papier vermeiden.“

Durch die wesentlich höhere Standardisierung der Prozesse werden außerdem die Wege im Produktionsbereich des Kunststoffherstellers optimiert. „Für die Zukunft denken wir darüber nach, nicht nur die Lagerung und Kommissionierung der Werkzeuge mit mobilen Datenerfassungsgeräten zu handeln, sondern auch die Werkzeugkennzeichnung und –bereitstellung vollautomatisiert abzuwickeln“, sagt Projektleiter Andreas Döring. „Hierfür werden wir die Anzahl der Geräte dann sicherlich noch einmal weiter erhöhen.“

(ID:42590591)