Suchen

KEP-Dienst Renault Twizy für die Citylogistik

| Redakteur: Christoph Baeuchle

Erster Schritt zur Modellfamilie? Renault bringt den Twizy als Lieferwagen. Die Logistikbranche könnte davon profitieren. Laderaum und Hecktür machen aus dem E-Stadtflitzer einen Microtransporter für die Citylogistik.

Firmen zum Thema

Renault hat aus dem Twizy einen Mictrotransporter gemacht.
Renault hat aus dem Twizy einen Mictrotransporter gemacht.
(Foto: Renault)

Renault hat aus dem Twizy nun einen Lieferwagen gemacht. Der Twizy Cargo sei ein Microtransporter mit einem Laderaum und Hecktür, teilte Renault Deutschland mit. Anstelle eines Rücksitzes hat das Elektroauto ein Ladeabteil, das nach VDA-Norm 156 l umfasst. Es ist mit 55 cm × 50 cm Grundfläche und 95 cm Höhe praxisgerecht zugeschnitten. Beispielsweise lassen sich zwei Getränkekästen problemlos übereinander stapeln.

Transporter unter 10.000 Euro

Den Twizy Cargo bietet Renault in zwei Varianten: mit 5 PS und 45 km/h Höchstgeschwindigkeit ab 7980 Euro sowie mit 18 PS und 80 km/h Höchstgeschwindigkeit zum Preis ab 8680 Euro. Die neue Twizy-Variante ist eine Gemeinschaftsentwicklung des konzerneigenen Umbauspezialisten Renault Tech und der Renault Sport Technologies.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Renault wendet sich mit dem Twizy Cargo in erster Linie an Liefer-, Kurier-, Pflege- und Reparaturdienste, die hauptsächlich in Innenstädten und im Kurzstreckenbetrieb unterwegs sind. Nach Angaben des Herstellers sind bereits jetzt rund 60 % der Twizy-Käufer gewerbliche Kunden.

(ID:40240690)