Frischelogistik

Coole Supply Chains für frische Produkte

Seite: 2/3

Anbieter zum Thema

Kundenvorteile durch Quell- und Zielgebietsbündelung

Dachser zählt zu den führenden Lebensmittellogistikern in Europa und verfügt seit 1982 über das eigenständige Geschäftsfeld „Dachser Food Logistics“ mit separater speditioneller Ablauforganisation. In 2011 hat die an 105 Standorten inklusive Partnern aktive Food Logistics, die über rund 1360 Transport-Equipment-Einheiten und 276.112 m² Lagerfläche verfügt, rund 555 Mio. Euro Umsatz erwirtschaftet und 8,4 Mio. Sendungen mit einem Gesamtgewicht von rund 7,5 Mio. t befördert.

Die Leistungen umfassen die europaweite Distribution, Beschaffung, Warehousing und Kontraktlogistik von Lebensmitteln im plusgradigen Bereich: So werden Handel, Gastronomie und Großverbraucher unter anderem mit Fleisch- und Wurstwaren, Molkereiprodukten, Convenience und Feinkost, Wein und Spirituosen beliefert.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 10 Bildern

Zu den Leistungsmerkmalen zählen die Quell- und Zielgebietsbündelung mit jeweils „verkürzter Leistungskette“. So werden die von den Herstellern bezogenen Waren und Artikel beim Quellgebiet gebündelt, mit einmaligem Warenhandling ab „Dachser Ausgangshaus“ empfängerbezogen verladen und bedarfsgerecht gebündelt an das Zentral- oder Regionallager beziehungsweise die Filiale angeliefert.

Jederzeit Temperaturreport für jedes Fahrzeug in der Kühlkette

Bei der Zielgebietsbündelung wird ab Rampe Lieferant relationsrein und im nächsten Step mit einmaligem Warenhandling bei Dachser zielgebietsrein verladen und bedarfsgerecht gebündelt an den Handel ausgeliefert.

Wie das Unternehmen mitteilt, werden per Crossdocking Sendungsteile an mehreren europäischen Versandstellen übernommen – womit ein zentrales Warehouse nicht mehr erforderlich ist –, über das Netzwerk von Dachser in allen gängigem Crossdocking-Verfahren zusammengeführt und mit nur einem Lieferschein an den Handel ausgeliefert. Die automatische Temperaturüberwachung gewährleistet vollständige Transparenz der Kühlkette und der Fahrzeugposition, ermöglicht laut Dachser „proaktives Handeln und schnelle Aussagefähigkeit gegenüber Kunden“ und bietet für jedes Fahrzeug jederzeit einen Temperaturreport. So sind alle Fahrzeuge mit dem Temperatur-Management-System T-Control Cool Telematik ausgestattet. Das System überträgt die Daten wie Temperaturen, Türkontakte, Geschwindigkeit und Position und technische Daten alle fünf Minuten und archiviert sie.

Globale Frische- und TK-Supply-Chain vom Erzeuger bis zum Abnehmer

DB Schenker leistet in der Kühllogistik umfassenden Door-to-Door-Service und steuert die gesamte Logistikkette vom Erzeuger bis zum Einzelhandel. „Wir verstehen uns als Spezialisten für die Organisation und Steuerung – just in time für den Handel“, so Thomas Hauck, im Vorstand der Schenker Deutschland AG verantwortlich für die Seefracht. Für den Frucht- und Lebensmittelhandel verfügt DB Schenker über ein „einzigartiges globales Netzwerk mit mehr als 2000 Standorten und immer mehr Kunden setzen auf die daraus entstehenden Vorteile“.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:34538470)