Frischelogistik

Coole Supply Chains für frische Produkte

| Autor / Redakteur: Reinhard Irrgang / Bernd Maienschein

Starker logistischer Einsatz für Frische und Convenience: Lekkerland Deutschland beliefert derzeit bundesweit 59.500 Abnehmer, Tankstellenshops und Kantinen ebenso wie Convenience Stores und Kaufhäuser.
Bildergalerie: 10 Bilder
Starker logistischer Einsatz für Frische und Convenience: Lekkerland Deutschland beliefert derzeit bundesweit 59.500 Abnehmer, Tankstellenshops und Kantinen ebenso wie Convenience Stores und Kaufhäuser. (Bild: Lekkerland)

Immer stärker im Trend: jederzeit und ganzjährig verfügbare Lebensmittel und Delikatessen aus aller Welt, von exotischen Früchten bis hin zu Fisch- und Fleischspezialitäten. Umso mehr sind die Supply-Chain-Künste und globalen Netzwerke der Logistikprofis gefordert. Nachfolgend eine Auswahl „frischer Möglichkeiten“.

In neun europäischen Ländern beliefert Lekkerland mehr als 130.000 Abnehmer mit einem rund 6000 Artikel umfassenden Food-Sortiment. Im Geschäftsjahr 2010 erwirtschafteten die mehr als 6200 Mitarbeiter in Europa einen Umsatz von rund 12,2 Mrd. Euro. In Deutschland, wo das Unternehmen in seinen 15 Logistikzentren und der Zentrale in Frechen bei Köln rund 3050 Mitarbeiter beschäftigt, belief sich der Umsatz auf rund 6,809 Mrd. Euro.

Die Lekkerland Deutschland GmbH beliefert derzeit bundesweit 59.500 Tankstellenshops, Kioske, Tabakwarenfachgeschäfte, Getränkefachmärkte, Kaufhäuser, Lebensmittelmärkte, Bäckereien, Kantinen und Convenience Stores mit einem Vollsortiment aus Süßwaren, Getränken. Snacks, Convenience-Sortimenten, Eis, Tiefkühlkost, Frische-Produkten sowie Tabakwaren, Prepaid-Produkten und Non-Food.

Tägliche Transportstrecke von mehr als vier Erdumrundungen

Für die flächendeckende Belieferung jedes Einzelhandelspartners in Deutschland setzt Lekkerland, das seinen Kunden „einen Servicelevel von 97,5 % und eine Lieferbereitschaft von nahezu 99 %“ bietet, rund 350 Lkw, Leichttransporter und Tiefkühlfahrzeuge ein. Wie das Unternehmen mitteilt, entspricht „die Strecke, die unsere Fahrer tagtäglich für die Belieferung unserer Kunden zurücklegen, einer mehr als viermaligen Erdumrundung“.

Im April 2012 verlängerten Leckkerland Deutschland und BP Europa ihre Zusammenarbeit um weitere fünf Jahre. Zudem wird das Belieferungsvolumen für die BP-Tochter Deutsche Aral AG ausgeweitet, die mit rund 2500 Tankstellen als Nummer 1 in Deutschland, dem wichtigsten europäischen Tankstellenmarkt, rangiert.

Das gelieferte Sortiment aus Tabakwaren, Getränken, Süßwaren, Non-Food, Frische und Superfrische wird künftig um Tiefkühlbackwaren, andere tiefgekühlte Lebensmittel und Impuls-Eis ergänzt. Künftig liefert Lekkerland den rund 1100 Aral-Stationen mit „Petit Bistro“ alle Sortimentsbereiche gebündelt.

Effizientes Logistikkonzept schont auch die Umwelt

Dieses „effiziente Logistikkonzept ist besonders kostengünstig und umweltschonend“, so das Unternehmen. „Lekkerland entspricht den hohen Qualitätsansprüchen, die Aral an seine Lieferanten stellt“, so Anja Schreck, Leiterin des Shop-Geschäfts der Aral AG: „Die hervorragende Belieferungsleistung, enorme Zuverlässigkeit und die hohe Kompetenz in allen Sortimentsbereichen waren entscheidend für die Verlängerung und Ausweitung unserer Kooperation mit Lekkerland.“

Wie Udo Schüttelhöfer, Director Corporate Sales bei Lekkerland und Key Account Manager für die Aral AG, betont, investiert Lekkerland „laufend in die Qualität seiner Leistungen und Logistik“, so beispielsweise in eine Flotte von Multi-Temperaturfahrzeugen, die den Kunden die Belieferung der drei Temperaturbereiche trocken, frisch und tiefgekühlt mit nur einer Anlieferung bietet.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Whitepaper – Checkliste: Zukunftssichere Lagerlogistik

Mit dem passenden Warehouse-Management-System zum Erfolg

Im Whitepaper mit Checkliste erfahren Sie, welche Fragen Sie sich bei der Auswahl des Warehouse-Management-Systems stellen sollten, um Ihre individuellen Lagerprozesse bestmöglich zu unterstützen. lesen

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

Haben Sie das optimale Fuhrparkmanagement gefunden?

Durch das richtige Fuhrparkmanagement nicht nur Geld sparen

Durch eine Optimierung des Fuhrparkmanagements spart man nicht nur Geld sondern auch Zeit und eine Menge administrativen Aufwands. Erfahren Sie im Whitepaper, wo Ihre Einsparungspotenziale finden. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 34538470 / Distributionslogistik)