Suchen

Ersatzteillogistik Daimler erweitert Logistikzentrum

| Redakteur: Robert Weber

Die Immobilienentwickler Incity Immobilien AG und die Unternehmerfamilie Gutperle realisieren am Standort Offenbach für die Daimler AG einen Erweiterungsbau mit rund 43.600 m² Nutzfläche. Ein langfristiger Mietvertrag wurde im Vorfeld abgeschlossen. Der Autobauer nutzt das Lager zur Ersatzteilversorgung.

Firma zum Thema

Einblick in die Daimler-Logistik: In Offenbach will der Autobauer weiter wachsen.
Einblick in die Daimler-Logistik: In Offenbach will der Autobauer weiter wachsen.
(Bild: Daimler)

Das Logistik-Center von Daimler besteht aus drei Bauabschnitten. Die Bauabschnitte I und II umfassen knapp 92.000 m² und wurden in den Jahren 2002 und 2006 realisiert. Im Zuge der Expansion der Daimler AG wird nun der Bauabschnitt III mit rund 43.600 m² erstellt. Der Lagerstandort Offenbach a. d. Queich ist fester Bestandteil der Zentrallagerstufe des weltweiten Logistiknetzwerkes der Daimler AG im Rahmen der Ersatzteilversorgung der Pkw, Transporter und Lkw der Marke Mercedes Benz. Ein langfristiger Mietvertrag mit der Daimler AG für den Erweiterungsbau wurde bereits unterzeichnet. Mit dem Bau soll kurzfristig begonnen werden, die Fertigstellung ist bis Sommer 2014 geplant. Vorgesehen ist der Verkauf des gesamten Logistik-Centers an einen Investor.

Gute Autobahnanbindung überzeugt Investoren

Das Areal Interpark Rheinpfalz hat sich in den vergangenen Jahren zu einem attraktiven Gewerbestandort an der Autobahn A 65 entwickelt. Auf einer Fläche von 72 ha prägen mit der Daimler AG und dem Wellpappenproduzenten Prowell zwei namhafte Industrieunternehmen das Bild. Ein wesentlicher Standortfaktor der Region ist ihre gute Erreichbarkeit mit Anschluss an das überregionale Autobahnnetz.

(ID:42308985)