Kombinierter Verkehr

Evonik spart mit Kukla weitere 71 t CO2

| Redakteur: Gary Huck

Durch ein multimodales Transportkonzept der Spedition Kukla konnte Evonik Industries 2018 weitere 71 t Kohlendioxid einsparen.
Durch ein multimodales Transportkonzept der Spedition Kukla konnte Evonik Industries 2018 weitere 71 t Kohlendioxid einsparen. (Bild: Kukla)

Durch multimodale Containertransporte, die die Münchner Spedition Kukla entwickelt hat, spart das Spezialchemieunternehmen Evonik CO2 und Kosten ein.

Laut Kukla können mit dem seit 2018 umsetzbaren Transportkonzept bei Evonik jährlich 71 t CO2 eingespart werden. Die damit verbundene Kraftstoffersparnis soll bei mehr als 28.000 l jährlich liegen. „Evonik Industries ist ein weiteres Beispiel dafür, wie Unternehmen mit intelligenten intermodalen Konzepten zugleich die Umwelt schonen und Logistikkosten senken können“, so Knut Sander, Kukla-Geschäftsführer. Das Spezialchemieunternehmen und die Münchner Spedition arbeiten bereits seit 2015 zusammen. Nach Angaben von Kukla überzeugten sie damals mit einem multimodalen Transportkonzept zwischen Krefeld und Alicante, bei dem 933 t CO2 eingespart wurden.

Weitere Beiträge des Unternehmens:

Kukla

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen

Lademittel digital verwalten

Behältermanagement im Cloud-Netzwerk:Einfach digital gedacht

Wie sich Digitalisierung in der Lademittelverwaltung nutzen lässt, einen Großteil der manuellen Aufwände eliminiert und dabei unternehmensübergreifend Transparenz schafft, erfahren Sie in diesem Whitepaper. lesen

Digitale Transformation

Wie fit ist Ihr Unternehmen?

Wie fit ist Ihr Unternehmen für die digitale Transformation. Machen Sie den Digitalisierungs-Schnellcheck und finden Sie heraus, wie gut Ihr Unternehmen hinsichtlich digitaler Technologien, Prozesse, Angebote und Denkweisen aufgestellt ist. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45894678 / Distributionslogistik)