Suchen

Mobile Datenerfassung

Handel mit Extras sorgt für Kundenbindung

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Im Wareneingang und beim Umlagern arbeitet man seit 2014 mit ID-Solutions. Hier läuft die Software auf sechs mobilen Honeywell-Computern vom Typ CK3X. Zum Lieferumfang des CK3X gehören verschiedene integrierte Area-Imager mit Standard- beziehungsweise Nah-/Fernreichweite. Dank der Unterstützung von omnidirektionalem Scannen und einer sehr hohen Bewegungstoleranz ermöglicht das CK3X ein problemloses, fehlerfreies und schnelles Arbeiten. Zudem sind die Geräte besonders handlich und überstehen einen wiederholten Aufprall aus 1,5 m Höhe auf Beton unbeschadet. Hinzu kommt eine Akkulaufzeit, die für eine gesamte Schicht ausreicht. „Wir verwenden schon seit 2011 Geräte von Honeywell und haben bislang nur gute Erfahrungen gemacht. Die mobilen Computer sind robust, bedienerfreundlich und innovativ“, bestätigt Ansorge.

Weiteres Potenzial

Nach dem Scannen des Wareneingangsetiketts baut das CK3X eine Verbindung zu Navision auf, prüft die Stückzahl und zeigt diese auf dem Display des Geräts an. Anschließend legt der Mitarbeiter die Ware auf einen freien Lagerplatz, scannt die Lagerplatznummer und drückt am Scanner die Taste „Buchen“. Ähnlich verläuft das Umlagern: Nach dem Scannen der Teilenummer und des Quelllagerplatzes erscheint auf dem Display des CK3X die dort lagernde Menge. Der Mitarbeiter legt die Ware auf den Ziellagerplatz, scannt diesen und die Buchung wird vom Scanner an das ERP-System übermittelt. Eine weitere Funktion ist die Lagerplatzabfrage: Damit kann festgestellt werden, welcher Artikel am gescannten Lagerort liegen sollte.

Bildergalerie

Fazit: Seit 2011 hat Fierthbauer mithilfe von ID-Solutions und Honeywell schon einige Prozesse vereinfacht und wesentlich kundenfreundlicher gestaltet. Zudem wurde die Bestandssicherheit und die Ausnutzung der Lagerfläche optimiert. Doch das Potenzial ist noch lange nicht ausgeschöpft: 2016 plant das inhabergeführte Unternehmen die Einführung der beleglosen Kommissionierung und der permanenten Inventur. Die entsprechenden Module liegen bei ID-Solutions schon bereit. ■

* Marcus Walter ist freier Journalist in 85375 Neufahrn bei Freising. Weitere Informationen bei: ID-Solutions GmbH & Co. KG, 35394 Gießen, Tel. (06 41) 4 80 12 04-0, info@id-solutions.com

(ID:43910783)