Suchen

Supply Chain Management Logistiklösungen aus einer Hand

| Redakteur: Margit Kuther

Die Anforderungen an die Logistik in der Elektronikindustrie werden durch die Globalisierung immer komplexer. Das MM Logistik-Schwestermagazin Elektronikpraxis sprach darüber mit dem Distributor Avnet.

Firma zum Thema

Logistik: Avnet SCS bietet Kunden verschiedenste Logistikmodelle an
Logistik: Avnet SCS bietet Kunden verschiedenste Logistikmodelle an
(Bild: Avnet)

Avnet Supply Chain Solutions erfasst in Zusammenarbeit mit den Kunden deren Prozesse, Ziele und Supply-Chain-Metriken und optimiert und überwacht sie. Basierend auf der Erfahrung aus über 400 Projekten, erstellen die Spezialisten von Avnet Supply Chain Solution eine effiziente kundenindividuelle Lösung.

Bildergalerie

Diese Lösungen beinhalten alle Geschäftsprozesse und Anforderungen des Kunden und berücksichtigen besonders die Optimierung der Gesamtkosten (TCO) der Lieferkette. Details hierzu verraten die SCS-Experten Brian Wilken und Erwin Luginsland im Interview.

Redaktion: Herr Wilken, erläutern Sie kurz, was Sie machen und worum es dabei geht ...

Brian Wilken: Ich bin für die Logistikdienste für EMEA (Europa, Mittlerer Osten, Afrika) verantwortlich. Mich unterstützen verschiedene Abteilungen, eine davon ist die von Herrn Luginsland. Herr Luginsland und sein Team sind die Profis, die zu Kunden gehen, beraten, Lösungen finden und dann die eigentliche physikalische Verbindung zwischen uns und den Kunden halten.

Wir haben im Prinzip die Schwerpunkte, Supply Chain Solutions und B2B-Solutions: Zum einen geht es um Prozessoptimierung – gemeinsam mit dem Kunden. Wir bieten den Kunden verschiedenste Logistikmodelle an: vom relativ einfachem Forecast-Management bis hin zu hochkomplexen VMI-Lösungen (Vendor Managed Inventory). Der zweite Bereich, um den wir uns kümmern, sind IT-Anbindungen. Das heißt, wir haben ein Portfolio von verschiedensten B2B-Lösungen.

Wie sieht eine B2B-Lösung aus?

Erwin Luginsland: Das hängt davon ab, was der Kunde übermitteln möchte, also welche Prozessabschnitte unterstützt werden sollen. Möchte der Kunde Aufträge elektronisch abwickeln, ist das relativ einfach.

Reden wir über Forecast-Übermittlung, elektronische Anbindung eines Konsignationslagers mit Verbrauchsreports in Rechungen, etc., dann ist das deutlich komplexer. Wir bieten EDI an, Verarbeitung von Excel-Tabellen über verschiedenste Dateiformate. Desweiteren Ticio ... .

(ID:37619610)