Kommissioniertechnik

Phoenix Contact hat es richtig eilig

Seite: 4/5

Firmen zum Thema

Nach diesem Arbeitsschritt werden die Kartons – ebenfalls automatisiert – tourengerecht direkt in die Paketabnahme beziehungsweise Versandbahn des betroffenen nationalen oder internationalen Spediteurs ausgeschleust.

„War die Kleinmengenkommissionierung vormals ein rein manueller und zeitaufwendiger Prozess, können wir diesen aufgrund der Automatisierung nun schnell, wirtschaftlich, flexibel und weitestgehend fehlerfrei abbilden“, erklärt Prokisch.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Automatische Palettierung optimiert Großaufträge

Für Kundenaufträge, deren Auslieferung nicht direkt im Versandkarton, sondern in einem Auftragsbehälter erfolgen soll, hat Witron zusammen mit Phoenix Contact einen automatisierten Pallet Consolidation Buffer (PCB) inklusive dazugehöriger Behälterpalettieranlage entwickelt. Im ebenfalls redundant ausgelegten PCB werden die im OPS fertig kommissionierten Behälter zunächst zwischengelagert, anschließend durch Greifroboter kundenoptimiert auf eine Europalette gestapelt und dann tourengerecht dem Versandbereich zugeführt. Dies betrifft vor allem Großaufträge, die an die weltweit verstreuten Tochtergesellschaften von Phoenix Contact verschickt werden. Über den PCB wird auch die komplette Sortierung und Stapelung von Leerbehältern gesteuert.

Für mittel- sowie großvolumige Kundenaufträge, die aufgrund spezieller Kunden- beziehungsweise Ländervorgaben im Versandkarton ausgeliefert werden müssen, werden die im OPS vorkommissionierten Behälter zunächst in einem automatisierten Order Consolidation Buffer (OCB) zwischengelagert und just in time zur Auslieferung speziellen Packplätzen zugeführt. Aufgrund der systemgesteuerten Konsolidierung muss der Mitarbeiter keine weiteren Such- beziehungsweise Sortiervorgänge mehr tätigen. Die Kunden erhalten ihre Waren in der Regel in einem Packstück.

Upgrade auf modernes Witron-LVS

Auch ein Upgrade des Lagerverwaltungssystems (LVS) auf den neuesten Stand der Witron-IT-Technik war im Liefer- und Leistungsumfang enthalten. Dabei steuert das aktualisierte LVS sämtliche Funktionalitäten des AKL, der Verpackungslinie sowie der Palettieranlage und des Consolidation-Puffers. Durch das Upgrade wurde ein seit 2001 modular gewachsenes System mit Schnittstellen zu zahlreichen im Laufe der Jahre zusätzlich integrierten Prozessen, Komponenten und Anlagenteilen innerhalb eines modernen LVS synchronisiert.

(ID:43559402)