Suchen

IT-Infrastruktur

Robuste Tablets sichern Performance am Frankfurt Airport

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Management zufrieden mit Zuverlässigkeit und Haltbarkeit der Tablets

Nach der Definition des E-100-Tablet-PC als Standard sind die Tablet-PC von Getac inzwischen schon seit über einem Jahr auf dem Flughafen im Einsatz und erfahren allgemein sehr hohe Akzeptanz. Nicht nur die täglich damit arbeitenden Teams, auch das Management ist begeistert. „Wir sind wirklich äußerst zufrieden“, freut sich Christian Lojda, Senior Manager Frontend bei der Fraport AG, vor allem über die absolute Zuverlässigkeit und sprichwörtliche Unverwüstbarkeit, den ausnehmend benutzerfreundlichen Touchscreen und das praktische und hochqualitative Zubehör.

Besonders wichtig ist Fraport auch die Lesbarkeit des Displays sowohl bei Nacht sowie bei voller Sonneneinstrahlung — auch in den Fahrzeugen, in denen der Anspruch an Display und Dockingstation besonders hoch ist. Des Weiteren schätzt man ihre umfassende und exzellente Konnektivität, mit der das Ziel „always on air“ erreicht wird.

Schon vor Abschluss des Rollouts rund 300.000 Euro eingespart

Nach Angaben von Getac schaffte der Einsatz der Tablet-PC aber noch weitere Vorteile: Aufgrund der minimalen Ausfallquote und der entscheidenden Optimierung der Kommunikationsprozesse ist die Zufriedenheit nicht nur bei der Fraport AG selbst, sondern auch bei ihren Kunden enorm gestiegen.

Die Lagerbestände hingegen konnten auf 10% reduziert werden, so dass sich das gesamte Einsparpotenzial schon jetzt bei rund 300.000 Euro bewegt, obwohl der Rollout erst im Dezember 2011 komplett abgeschlossen sein wird. Bis dahin rechnet Fraport eigenen Aussagen zufolge mit einer Einsparung im beinahe siebenstelligen Euro-Bereich.

(ID:380826)