Gabelstapler

Still bringt neues RX-50-Einstiegsmodell auf den Markt

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Optional gibt es die Hubgerüst-Senkrechtstellung. Bei Aktivierung bleibt der Mast beim Vorneigen in der senkrechten Position stehen. Dies ist nützlich für die schnelle Aufnahme oder Ablage von Paletten, insbesondere in höheren Regalebenen.

Wenn das Lastgewicht ermittelt werden muss: Die optionale Lastmessung hat eine Genauigkeit von +/- 2%. Die Anzeige erfolgt im Display.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Alle Wartungspunkte leicht zugänglich

Optional kann die Batterie am Einsatzort des Staplers auch ohne Kran schnell und sicher per Hubwagen gewechselt werden. Die Fahrten zur und von der zentralen Ladestation können damit entfallen. Die gesparte Zeit ist frei für produktive Arbeiten.

Alle Wartungspunkte sind leicht zugänglich. Die Batteriehaube lässt sich mit einer Handbewegung entriegeln, eine Gasdruckfeder öffnet die Haube für den freien Blick auf die Batterie und die elektrischen Komponenten.

Auch in staubiger oder feuchter Umgebung arbeitet der neue RX 50 zuverlässig. Dafür sorgen die gekapselten (IP 54) und wartungsfreien Drehstrom-Elektromotoren für Antrieb und Hydraulik. Eine Wartung ist deshalb nur alle 1000 Betriebsstunden oder 12 Monate nötig.

Systemorientierung

Der RX 50 ist ein echter Teamplayer. Optional kann der Stapler in ein Transportleitsystem eingebunden werden. Dazu gibt es entsprechende Terminals und Scanner. Optional ist auch die Einbindung in den Fleet-Manager möglich. Er bietet eine Zugangskontrolle, einen Unfallrekorder und die Auswertung von Fahrzeug- oder Betriebsdaten.

(ID:25217100)