Just-in-Sequence-Logistik

Taktgenaue Stahlversorgung für die Produktion

Seite: 3/4

Firmen zum Thema

Selbst die bahntypischen verladungstechnischen Schwierigkeiten bei der Materialanlieferung von den Stahlwerken bilden keine Probleme mehr. Da Kerkemeier Logistik Zugriff auf die zahlreichen Spezialfahrzeuge in der Lkw-Flotte der Kerkemeier Speditions-Gruppe hat, können auch dann Liefertransporte schnell durchgeführt werden, wenn die Bahn die Verladung des Stahls nicht realisieren kann. Das trifft hauptsächlich bei Waggonbeladungen mit 14 m langen Stahlblechen zu, da die Waggondächer nur versetzt aufschiebbar sind.

Dann muss Kerkemeier eines seiner Spezialfahrzeuge ins Stahlwerk schicken, um die mit Planen geschützte Liefe-rung abzuholen. Dafür stehen sieben 13,6 m lange Schräglader für je 22 t Ladungsgewicht, drei auf 20 m teleskopierbare Schräglader und für sehr lange Teile, wie 27 m lange Dornstangen, weitere sieben Fahrzeuge mit auf 30 m teleskopierbaren Aufliegern zur Verfügung.

Bildergalerie

Krananlagen und Spezialhebezeuge sorgen für zügige Abwicklung

Über 50 Produktionsfirmen aus unterschiedlichen Industriezweigen nutzen die Anlagen der Kerkemeier Logistik in Hattingen als Pufferlager für ihr Stahlmaterial. Da kann schon mal der Lagerbestand temporär auf über 30 000 t anwachsen. Die fünf teilweise bis 200 m langen Hallen sind mit Eisenbahngleisen und Lkw-Fahrwegen, mit einem Dutzend Krananlagen und einer breiten Palette Spezialhebezeuge ausgestattet, damit alle Lagerprozesse zügig durchgeführt werden können. Auch für Terex sind dort im Durchschnitt 3000 t Stahlbleche in unterschiedlichen Abmessungen eingelagert.

Bei jeder Anlieferung wird im Wareneingang eine Plausibilitätsprüfung gegen den Lieferschein durchgeführt. Gleichzeitig wird kontrolliert, ob die Bleche plan und rostfrei sind. Nachmessungen werden durchgeführt, sobald offenkundige Unstimmigkeiten bei den Größenangaben erkennbar sind. Anschließend erhält jede Tafel ein Etikett, auf dem der zwischenzeitlich erzeugte Barcode und die Abmessungen vermerkt sind, so dass jedes Blech individuell identifizierbar ist.

(ID:331290)