Shuttle-Technik

Höhere Effizienz durch Kanalfahrzeuge

Seite: 5/5

Firmen zum Thema

Bei Leifheit verlassen etwa 800 unterschiedliche Produktvarianten täglich das Gelände. Den Schwerpunkt bilden dabei die sogenannten Schnelldreher-Artikel. Das sind Produkte, die nicht lange in den Regalen bleiben, sondern schnell ein- und wieder ausgelagert werden. In den weit auseinanderliegenden Hallen sind die Wege vom Wareneingang bis zum Warenausgang/Versand oder zur Kommissionierung sehr lang. „Zwei Hallen liegen sehr nah an der Kommissionierung und am Warenausgang und boten sich deshalb ab Wareneingang als Durchgangslager an“, sagt der Logistikleiter. „Wir benötigten ein Regalsystem, mit dem wir diese Schnelldreher-Artikel über das Fifo-Prinzip schnell in die Palettenkanäle einlagern können.“ Um den Materialfluss zu optimieren und über das Prinzip der kurzen Wege damit die Effizienz deutlich zu steigern, hat Bito diese beiden Hallen mit einem Palettendurchlaufsystem ausgestattet. Die Produkte gelangen nun direkt vom Wareneingang über etwa 40 Meter lange Kanäle, die mit Rollenbahnen ausgestattet sind, zum gewünschten Endpunkt. Auf der Vorderseite bringen die Stapler sie auf kürzestem Weg in die Kommissionierung oder in den Warenausgang direkt zum Lkw. Die Befüllung und Entnahme dieser circa 5000 Palettenplätze im Palettendurchlaufregal erfolgt ebenfalls gesteuert über das Warehouse-Management-System.

Kapazität um 10.000 Palettenplätze gesteigert

Mit den Lagerlösungen von Bito konnte Leifheit die Kapazität im Logistikzentrum von 43.000 auf 53.000 Palettenplätze erhöhen. Aktuell ist das Logistikzentrum zu etwa 80 Prozent belegt. „Mit dieser Erweiterung ist das LDZ auch direkt für das erste Quartal des Jahres, die umsatzstärksten Monate, gerüstet. „Kunden bestellen in dieser Zeit besonders Reinigungsprodukte zum Thema Frühjahrsputz“, weiß Hinderer. Zu dieser Zeit sind außerdem die Produkte aus dem Segment Trocknen sehr beliebt – darunter fallen die Wäscheschirme. Die Vorproduktion dieses voluminösen Geräts beginnt bereits im Herbst. Ab Februar steigt dann die Herstellungsmenge und mit beginnenden Frühlingstemperaturen die Auslieferungsmenge an die Kunden rasant an. „So schnell die Waren zu uns kommen, so schnell müssen sie auch beim Kunden sein“, sagt Hinderer. „Mit den Lagerlösungen von Bito sind wir nun am zentralen Distributionsstandort der Leifheit AG bestens gerüstet, um unseren Wachstumszielen sowie den Anforderungen unserer Kunden an eine funktionierende Supply Chain gerecht zu werden.“ ■

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

(ID:42945591)