Suchen

Lademittelsteuerung Jettainer übernimmt ULD-Management für ASL Airlines

Redakteur: Gary Huck

Die Lufthansa-Tochter Jettainer übernimmt als Servicepartner für ASL Airlines Belgium die globale Steuerung und Wartung der gesamten Flotte an „Unit Load Devices“ (ULD).

Firmen zum Thema

Jettainer übernimmt für die nächsten fünf Jahre das ULD-Handling für ASL Airlines Belgium.
Jettainer übernimmt für die nächsten fünf Jahre das ULD-Handling für ASL Airlines Belgium.
(Bild: Jettainer)

Der Servicevertrag, der zwischen Jettainer und der belgischen Frachtfluggesellschaft geschlossen wurde, hat eine Laufzeit von fünf Jahren. Er umfasst alle 1500 ULD, die im Netzwerk von ASL Airlines eingesetzt werden. Mit der Kooperation plant Jettainer nach eigenen Angaben, seine Präsenz am Flughafen Lüttich, dem Hauptsitz von ASL Airlines Belgium, weiter auszubauen. „Mit ASL Airlines Belgium können wir nach Brussels Airlines bereits die zweite belgische Fluggesellschaft in unserem wachsenden Kundenstamm begrüßen“, so Thorsten Riekert, Director Sales bei Jettainer.

ASL Airlines Belgium ist als Unternehmen der ASL Aviation Holding Group auf den Expressfrachtmarkt spezialisiert. Die Frachtfluggesellschaft bietet unter anderem mit verschiedenen Cargovarianten der Boeing 747 Linien-, Charter- und Ad-hoc-Flüge an. „Mit Jettainer haben wir den idealen Partner gefunden, um die Effizienz des ULD-Handlings durch zusätzliche finanzielle und ökologische Verbesserungen zu steigern. Die Mischung aus langjähriger Erfahrung, innovativen Managementtechnologien und globaler Präsenz von Jettainer hat uns überzeugt“, sagt Marc Bollinne, Geschäftsführer von ASL Airlines Belgium.

(ID:46194225)