Logistikforum

Last-Mile-Logistik und Elektromobilität im Fokus

| Redakteur: Gary Huck

Lieferungen auf der letzten Meile stehen vor allem in Städten einigen Herausforderungen gegenüber.
Lieferungen auf der letzten Meile stehen vor allem in Städten einigen Herausforderungen gegenüber. (Bild: BMBF/Innovation & Strukturwandel/Thilo Schoch)

Das Netzwerk Logistik Mitteldeutschland veranstaltete am 11. September 2019 das Mitteldeutsche Logistikforum. Themen waren Last-Mile-Logistik und Elektromobilität.

Die Last-Mile-Delivery und Elektromobilität waren die Hauptthemen des Forums, das an der Universität Leipzig abgehalten wurde. Vertreter der Stadt Leipzig sowie des Bundesverbandes für Elektromobilität diskutierten, wie Fahrzeuge mit Elektrosntrieb bei Lieferungen auf der letzten Meile eine größere Rolle spielen könnten. Strengere Verkehrsregelungen in Innenstädten sowie ein zunehmendes Transport- und Warenaufkommen wurden ebenfalls besprochen.

Nur wenige Türen von den Räumlichkeiten des Forums entfernt ist das „Logistics Living Lab“ der Universität Leipzig beheimatet. Laut dem Netzwerk Logistik können dort Technologien und Verfahren zur Lösung logistischer Problemstellungen unter realitätsnahen Bedingungen erprobt werden. Das Labor soll vor allem Mittelständlern einen einfacheren Zugang zur Forschung ermöglichen. „Die Logistik braucht zunehmend innovative Lösungen, um immer größer werdenden Herausforderungen zu meistern. Das können die vielen in der Branche agierenden Mittelständler aber nur schwer allein leisten. Hier braucht es starke Partner und gemeinschaftliche Projekte“, so Toralf Weiße, Vorstandsvorsitzender im Netzwerk Logistik Mitteldeutschland.

Newsletter MM Logistik
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Das Netzwerk Logistik würde diese Synergien auch nutzen, um für die einzelnen Mitglieder Mehrwerte zu schaffen. Da die Logistik als Querschnittsbranche auch Schnittmengen mit anderen Wirtschaftsbereichen hat, wären auch Branchenübergreifende Projekte wichtig. Nach eigenen Angaben hat das Netzwerk zusammen mit dem Automotive Cluster Ostdeutschland (ACOD) und dem Cluster IT Mitteldeutschland für diese Art von Kooperation die Voraussetzungen geschaffen. In Leipzig hätte man dafür nun weitere Weichen gestellt.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

Haben Sie das optimale Fuhrparkmanagement gefunden?

Durch das richtige Fuhrparkmanagement nicht nur Geld sparen

Durch eine Optimierung des Fuhrparkmanagements spart man nicht nur Geld sondern auch Zeit und eine Menge administrativen Aufwands. Erfahren Sie im Whitepaper, wo Ihre Einsparungspotenziale finden. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46132543 / Management)