Suchen

KEP-Logistik Liefery setzt bei letzter Meile auf Elektrotransporter

Redakteur: Gary Huck

Kompakte Elektrofahrzeuge können bei der Tür-zu-Tür-Zustellung den innerstädtischen Verkehr entlasten und Emissionen sparen. In Berlin läuft dazu gerade ein Pilotprojekt.

Firmen zum Thema

Die Elektrotransporter von Tropos eigen sich auch um in Städten sogenannte Mikro-Hubs zu bedienen.
Die Elektrotransporter von Tropos eigen sich auch um in Städten sogenannte Mikro-Hubs zu bedienen.
(Bild: Liefery)

Der Lieferdienst Liefery und der Elektrofahrzeughersteller Tropos Motors haben eine Kooperation angekündigt. Liefery will in Zukunft für die Zustellung auf der letzten Meile Fahrzeuge von Tropos nutzen. Das Modell, das dabei verwendet werden soll, ist der „Able“. Das vollelektrische Gerät ist 1,4 m breit und hat eine Maximalreichweite von 260 km. Durch den kleinen Wendekreis und den kurzen Radstand ist das Fahrzeug laut Hersteller besonders gut für den Lieferbetrieb in Städten geeignet.

Laut Liefery entschied man sich für den „Tropos-Able“, um ein Ergänzungsfahrzeug zwischen Lastenfahrrad und Transporter in der Flotte zu haben. Aktuell werden die Elektrotransporter im Rahmen eines Pilotprojekts in Berlin getestet.

(ID:46607499)