Gabelstapler

Saubere Dieselstapler arbeiten im Getränkegroßhandel

Seite: 4/5

Firmen zum Thema

Und da die Staplerfahrer an die Steuerung per Hebel gewohnt waren und diese sich im täglichen Einsatz über Jahre bewährt hatte, sind die fünf großen RX 70er mit einer Vier-Hebel-Bedienung ausgestattet.

Optische und akustische Signale bei Rückwärtsfahrten erhöhen zusätzlich die Sicherheit bei allen Transport- und Umschlagsarbeiten in der Halle wie auf dem Freigelände, da die Fahrer gerade im zeitkritischen Verladebetrieb häufig und schnell auf engstem Raum rangieren.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Die Stapler sind in allen In-door- und Out-door-Arbeitsprozessen integriert

Dieter Lebiger hat sich für den Dieselantrieb entschieden, da „die neue Generation der Stapler-Dieselmotoren von Still wegen der Reinigung durch Filter absolut keinen Dreck mehr auswirft.“ Für den Einsatz der Dieselstapler spricht auch der gute Luftaustausch in der Halle, da die Getränkelagerhalle sehr gut belüftet ist und die Hallentore bei dem sehr regen Betrieb meistens geöffnet sind.

Ein gewichtiges Argument pro Dieselgeräte ist für Lebiger der geringere Treibstoffverbrauch und die damit gegenüber Treibgasstaplern spürbar reduzierten Betriebskosten: „Die Stapler fahren zwei bis drei Tage mit einer Tankfüllung“, betont Dieter Lebiger, und sie können zudem rasch und zeitsparend aus der betriebseigenen Dieselzapfsäule betankt werden.

Dieselstaplerbetrieb spart wertvolle Arbeits- und Lagerflächen

Und neben dem bei Treibgasstaplern erforderlichen und stets Arbeits- und Einsatzzeit kostenden Flaschenwechsel spart der Dieselstaplerbetrieb wertvolle Arbeits- und Lagerflächen, da keinerlei Treibgasflaschen vorgehalten werden müssen.

Weitere Einsparungen ergeben sich durch eine Neuheit: Wenn die Stapler nicht im Fahreinsatz sind, was ja bei Kommissioniereinsätzen der Fahrer in der Getränkelagerhalle jeden Tag vorkommt, stellen sich die Motoren zwei Minuten nach Verlassen des Staplers automatisch ab.

(ID:368021)