Werttransporte Unspektakulär aber sicher – neues Riesenlager für Gold

Redakteur: Robert Weber

In Shanghai ist vor wenigen Tagen das größte Goldlager des Landes eröffnet worden. Der Logistikdienstleister Malca-Amit Global Ltd. verspricht sich im Reich der Mitte neue Geschäfte und verspricht Zeit- und Geldersparnisse.

Firma zum Thema

(Bild: Olegvolk unter CC BY 2.5-Lizenz, wikipedia.de)

Von außen wirkt der riesige Tresor unspektakulär. Die Immobilie in der neuen Freihandelszone erinnert auf den ersten Blick an ein normales zweistöckiges Lager. Doch das Gebäude ist stark gesichert, berichtet das Finanzmagazin Bloomberg. Zahlreiche schwere Türen können nur per Fingerscan und Pincode geöffnet werden. Die Wände sind in den drei Schichten gefertigt. In der ersten Schicht wurde eine 6 mm dicke Metallplatte verbaut. Darauf folgt ein Metallgewebe, das in der letzten Schicht wieder von einer 6 mm starken Platte umfasst wird.

Die Nachfrage nach Gold in Asien steigt

In Zukunft sollen in den fünf Lagerräumen bis zu 2000 t Gold lagern. Der Logistiker unterhält auch in Singapur und Hongkong Lagerräume mit einer Kapazität von bis zu 1000 t Gold. Vor allem inländische, aber auch ausländische Finanzinstitutionen sollen das Logistikangebot nutzen. Auch Kunstsammler können ihre Schätze in dem besonderen Logistikzentrum lagern. Malca-Amit Global versteht die Immobilie auch als Umschlagplatz beispielsweise für ausländische Banke, um bei Geschäften mit chinesischen Kunden Geld und Zeit zu sparen.

Experten werten das neue Lager auch als Signal, dass sich der Goldmarkt von Europa und den USA in Richtung Asien verlagert. Malca-Amit Global betreibt auch in New York, London, Zürich, Genf und Bangkok Lagerstätten.

(ID:42419784)