Suchen

Transportmanagement

Westfalen liefert Gase mit Opheo aus

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Seit 2013 arbeitet die Westfalen-Gruppe mit der Transportmanagement-Software Opheo der Initions AG. Sie hatte sich im Auswahlverfahren gegen vier Wettbewerber durchgesetzt und wurde anschließend erfolgreich eingeführt. „Der entscheidende Vorteil war die hohe Transparenz und die intelligente Unterstützung der Tourenplanung durch das Dispo-Cockpit. Aber auch die Tatsache, dass Opheo die Bereiche Transportmanagement und Telematik in einer Software-Lösung anbietet, sprachen für das System“, erinnert sich Rose und ergänzt: „Es war in jedem Fall die richtige Entscheidung, denn mit dieser Software konnten wir den Aufwand im Vergleich zum vorherigen Dispositionssystem deutlich reduzieren und die Qualität der Planung weiter verbessern.“

Aufwand geht runter, Produktivität geht hoch

Der verringerte Aufwand zieht eine höhere Produktivität nach sich. „Seit 2011 hat sich die Zahl der von uns disponierten Tkw wesentlich erhöht. Dank Opheo konnten wir den damit verbundenen Mehraufwand mit der vorhandenen Personaldecke bewältigen", berichtet André Schneider, der bei der Westfalen Gruppe den Bereich Supply Chain Management leitet.

Neben der leichten Bedienbarkeit überzeugte Opheo zudem durch die in das System integrierte Telematik-Lösung und die bestehende Schnittstelle zum ERP-System, wie es heißt. Und nicht zuletzt wartet Initions bereits mit passenden Referenzen aus der Branche auf. „Opheo konnte die Gefahrgutanforderungen des Gasegeschäfts vollständig abbilden“, bestätigt Rose.

Automatische Lieferaufträge ohne Bestellung

Speziell für die Anforderungen der Westfalen Gruppe wurde in Opheo eine Prognosefunktion ergänzt, mit der der Bestand in den Behältern der Kunden hochgerechnet und der nächste Liefertermin ermittelt wird. Dazu werden mehrmals am Tag die aktuellen Bestandsdaten von den Kundenbehältern übernommen und der weitere Bestandsverlauf anhand von Verbrauchskalendern und Vergangenheitsdaten prognostiziert. Am Ende der Prognoserechnung werden für alle Kunden mit einem kurzfristigen Bedarf automatisch Lieferaufträge generiert. „Mit dieser innovativen Funktion können wir die Wünsche unserer Kunden antizipieren und schon liefern, bevor ein Engpass überhaupt entstehen kann. Das verschafft uns einen enormen Vorteil", erläutert Rose.

(ID:43037426)