Suchen

Transportmanagement

Westfalen liefert Gase mit Opheo aus

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Dabei ist Opheo über eine Schnittstelle in das bei Westfalen eingesetzte Warenwirtschaftssystem integriert. Das ERP-System stellt Opheo die Stammdaten für Kunden und Artikel bereit. Die manuelle Auftragserfassung kann entweder im ERP-System oder in Opheo erfolgen. Das ERP-System prüft die Daten, ergänzt sie mit einer Auftragsnummer und sendet sie an Opheo zurück. So ist ein optimales Zusammenspiel zwischen ERP und Opheo gewährleistet.

Lieferscheine und Beförderungspapiere per Nadeldrucker erstellen

Die Disponenten verplanen ihre Aufträge ausschließlich mit Opheo. Die gebildeten Touren werden per Knopfdruck an die Fahrzeuge übertragen, die mit mobilen Handhelds ausgestattet sind. Die Geräte verfügen über die in Opheo integrierte Telematiksoftware Opheo Mobile. Damit können Aufträge empfangen und Schritt für Schritt abgearbeitet werden.

Eine Besonderheit ist der Anschluss an die in den Fahrzeugen mitgeführten Nadeldrucker, mit denen die Fahrer vor Ort unter anderem Lieferscheine mit Durchschlag ausdrucken können. Die Drucker dienen aber auch zum Erstellen von Beförderungspapieren. Die Positionsdaten und jeder abgeschlossene Auftrag werden über Opheo Mobile an die Zentrale zurückgesendet. Anschließend exportiert Opheo den Lieferschein an das ERP-System und stößt damit die nächsten Prozesse in der Mengenverwaltung und der Abrechnung an.

Weiteres Sparpotenzial ist vorhanden

Apropos Abrechnung: Auch dafür wird Opheo genutzt. Gleiches gilt für die Bereiche Werkstatt oder Behältertechnik. Insgesamt arbeiten zahlreiche Mitarbeiter der Westfalen-Gruppe mit Opheo – und es werden noch mehr. Denn die Möglichkeiten sind noch lange nicht ausgeschöpft. Im nächsten Schritt möchte die Westfalen-Gruppe weitere Vorteile der Telematiklösung von Initions nutzen. So wollen Rose und Schneider die Verschleiß- und Verbrauchswerte der Tkw nachhaltig senken und damit Kosten für Diesel und Reparaturen sparen.

Hinsichtlich der geplanten Erweiterungen ist die Westfalen-Gruppe zuversichtlich. „Das Projektmanagement von Initions ist sehr professionell und immer verbindlich – so etwas habe ich bei anderen Softwareunternehmen noch nicht erlebt“, bescheinigt Schneider. Dies gelte vor allem für das Problemlösungsverhalten in kritischen Projektphasen. Ähnlich äußert sich Rose: „Wir haben das Team von Initions als sehr lösungsorientiert und praxisnah kennengelernt. Die Zusammenarbeit macht einfach Spaß!“ ■

* Dagmar Trepins ist Inhaberin der Agentur Media Consultant in 22765 Hamburg, Tel. (0 40) 30 39 19 61, info@trepins.de

(ID:43037426)