E-Commerce

First-Class-Logistik für schnell wachsende Pure Player

Seite: 3/4

Anbieter zum Thema

Im EPS erfolgt die ergonomische Kommissionierung von schweren und sperrigen Artikeln nach dem Prinzip „Mitarbeiter-zur-Ware“, via Pick-Mobil direkt im Palettenhochregallager – ausgestattet mit 12.200 Stellplätzen. Auch das EPS ist modular aufgebaut und kann bei Bedarf problemlos erweitert werden. Die Pick-Mobile fahren IT-gesteuert zum jeweils richtigen Pickplatz, der Pick-Container ist immer auf das richtige Ablagefach ausgerichtet. Ebenso orientiert sich der Mitarbeiter anhand eines Bildschirm-Dialoges. Die Anzahl der Pick-Menge wird parallel dazu nochmals in einem Display in der Brüstung des Fahrzeugs angezeigt. Kommissionierfehler werden dadurch praktisch vermieden.

Alle Sortimentsartikel in jeder Gasse verfügbar

Derzeit drei EPS-Kommissionierfahrzeuge und vier automatische Nachschubfahrzeuge arbeiten in dem siebengassigen Palettenlager zusammen – bis zu 100 Orderlines pro Fahrzeug und Stunde können auf diese Weise abgewickelt werden. Dabei werden alle Artikel des Sortiments in jeder Gasse bereitgestellt. Alle Modulgassen arbeiten unabhängig voneinander, die komplette Fertigstellung eines Auftrags kann in einer Gasse erfolgen. Die Kommissionierung in flexible Pick-Container mit bis zu sechs Ebenen erlaubt eine parallele Kommissionierung mehrerer Aufträge nach dem Multi-Order-Picking-Prinzip. Die Verpackung in Versandkartons der im EPS kommissionierten Artikel erfolgt an insgesamt zwölf Packplätzen, die direkt an die Palettenfördertechnik angebunden und mit einem automatischen Kartonabtransport versehen sind. Auch an diesen Arbeitsplätzen wird den Mitarbeitern immer die für den jeweiligen Auftrag richtige Kartongröße systemseitig vorgegeben.

Order Consolidation Buffer für maximale Auftragsverdichtung

Im Rahmen der aktuell durchgeführten zweiten Baustufe wird direkt vor dem Warenausgang ein sogenannter Order Consolidation Buffer (OCB) installiert, der über 420 Stellplätze verfügt und in dem zukünftig eine Zwischenpufferung von fertig kommissionierten Behältern aus dem OPS vor der abschließenden kunden- und tourengerechten Auftragskonsolidierung stattfindet. So wird eine nochmals höhere Verdichtung der Aufträge in Bezug auf Kunde und Tour erreicht. Sämtliche Pakete erhalten abschließend in zwei Packlinien ihr Versandlabel sowie eine maximale Ladungssicherung, bevor sie über Fördertechnik, Sorter und Teleskop-Verladestationen in den LKW des jeweiligen Dienstleisters gelangen. Auch hinsichtlich der Packlinien und im Versandbereich wurde schon in die Zukunft gedacht – Erweiterungsmöglichkeiten sind vorgesehen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44258561)