Suchen

Logistikimmobilien Gigantisch – Kohlenreservefläche wird Logistikpark

| Redakteur: Robert Weber

Rund 230.000 m² groß ist das ehemalige Kohlelager der Ruhrkohle AG in Oberhausen. Die nationale Kohlereserve gehört der Vergangenheit an. Jetzt soll ein Logistikpark entstehen, schreiben lokale Medien.

Firmen zum Thema

Der Logport 1 könnte das Vorbild für das riesige Areal in Oberhausen sein. (Bild: Duisport)
Der Logport 1 könnte das Vorbild für das riesige Areal in Oberhausen sein. (Bild: Duisport)

Das Unternehmen Logport Ruhr will die Flächen entwickeln, schreibt das Onlineportal „Der Westen“. Das Unternehmen ist eine Tochter des Duisport und hat bereits in der Nachbarschaft industrielle Brachflächen fit für die Logistik gemacht. Jan Heitmann, Sprecher von Logport erwähnt „Grob Logistik“, wenn es um die Ansiedlung von Unternehmen geht, so das Portal. Auch in Duisburg hätte das Unternehmen eine Mischung von Logistikbetrieben und produzierender Industrie hinbekommen, schreibt das Medium.

Zwei Jahre bis zum Spatentisch?

Die Verkehrsanbindung soll über die A3 und die Schiene erfolgen. Wie viel Logport investiert bleibt offen. Auch ob sich Altlasten auf dem Gelände befinden, sei noch offen. Bis zum Spatenstich könnten noch zwei Jahre vergehen, heißt es in dem Bericht.

(ID:32736950)