Company Topimage

01.03.2020

Fünf häufige Herausforderungen für die Kühlkette

Unternehmen in der Kühlkettenbranche hatten Jahrzehnte Zeit, um das komplexe Netzwerk zu perfektionieren, mit dem Fracht und Produkte vom Kühlhaus bis zu ihrer endgültigen Bestimmung sicher aufbewahrt werden.

Aber wie in jeder Branche gibt es Herausforderungen, die schwerwiegende sicherheitstechnische und finanzielle Konsequenzen haben können, wenn sie nicht angegangen werden. 

Während die Herausforderungen für jede Branche scheinbar endlos und oftmals einzigartig sind, sind die folgenden fünf die häufigsten Herausforderungen für die Kühlkette, mit denen Sie in Ihren Industrie und Kühlhauseinrichtungen konfrontiert werden.

Vertical Image

1. Beschädigte Kühl- und Gefrierraumtore

Beschädigte Kühl- und Gefrierraumtore sind eines der häufigsten Probleme in Kühlhäusern. Die ersten Auswirkungen von beschädigten Gefriertoren sind, dass sie die angegebene Temperatur nicht halten können. Da dies ihr Hauptzweck ist, ist es eine große Sache. 

Bestimmte Gefrierraumtorausführungen verhindern aktiv Schäden, die durch das Beladen von Maschinen verursacht werden. Suchen Sie nach dicht schließenden, stoßfesten Gefrierraumtoren, die bei einem Stapleranstoß wieder in die Führungschienen einrasten.

Wenn Beschädigung dieser industriellen Kühlraumtore nicht behoben werden, können verdorbene Produkte die unmittelbare Folge sein, aber es kann auch zu einigen anderen häufigen Problemen in der Kühlkette kommen, welche die Arbeitssicherheit, die Verbrauchersicherheit und letztendlich die Geschäftsbeziehungen und Ihr Endergebnis beeinträchtigen können.

2. Kondensation

Kondensatbildung in Kühl- und Gefrierräumen ist ein häufiges Problem in Einrichtungen, in denen sowohl kühle als auch warme Prozesse ausgeführt werden. Produkte können übermäßige Feuchtigkeit erzeugen, wenn sie zu schnell von einer Temperatur zur nächsten wechseln. Dies kann sowohl zu rutschigen Oberflächen zum Nachteil der Mitarbeiter, als auch zu Produktverfälschungen führen, die ein Gesundheitsrisiko für die Verbraucher darstellen können. 

Eine der besten Möglichkeiten, die Kondensation von Lebensmitteln zu verringern und zu kontrollieren, besteht darin, Hilfsmittel wie HVLS-Ventilatoren zu verwenden, um Luftstrom in der Anlage zu erzeugen und so die Luftfeuchtigkeit und den Luftstrom zu regulieren.

3. Mikrobisches Wachstum im Gefrierraum

Ein weiteres häufiges Problem bei industriellen Gefrierräumen ist das Wachstum von Schimmel und Mehltau. Mangelhafte Temperaturkontrolle oder defekte Gefrierraumtore können dieses Problem verursachen. Bei ordnungsgemäßer Wartung minimieren die Gefrierraumwände jedoch die Ansammlung von Mikroben und Partikeln. Einige der besten Maßnahmen, um Schimmelpilzwachstum in industriellen Gefrierräumen zu verhindern:
Gefrierräume frei von Verschüttungen halten
Abschrägen von Gefrierraumoberflächen 
Schmiermittelfreie Bauteile verwenden

Wenn Schimmel im Gefrierraum zum Problem wird, reinigen Sie den Gefrierraum gründlich, um zukünftige Probleme zu vermeiden, die sowohl die Sicherheit als auch die Integrität und Leistung Ihrer Kühlkette beeinträchtigen können. 

4. Übermäßige Wärmeeinwirkung

Manchmal tritt das Problem bereits auf, bevor das temperaturempfindliche Produkt überhaupt in den Gefrier-oder in den Kühlraum gelangt. Längeres Aussetzen in warmen Außentemperaturen während des Be- und Entladens ist ein häufiges Problem, das temperaturabhängige Lebensmittel, Arzneimittel und andere Waren beeinträchtigen kann. 

Die Implementierung eines Drive-Through-Verladestellen-Designs mit einer starken Verladestellenabdichtung kann dieses Kühlkettenproblem vermeiden, indem das Produkt von der Außenhitze ferngehalten wird und die mit Temperaturschwankungen verbundenen Sicherheitsrisiken für empfindliche Produkte vermieden werden. 

5. Beschädigte Ware

Sogar Bereiche außerhalb der unmittelbaren Kontrolle Ihres Kühlhauses, wie der Empfang beschädigter Lieferungen, können einen enormen Einfluss auf die Rentabilität haben. Es kann verschiedene Probleme mit Lieferungen in der Kühlkettenlogistik geben, von defekten Produkten bis zu unzulässig hohen Temperaturen im Anänger.  

Der beste Weg, um die Sicherheit von Waren während des Transports zu gewährleisten, ist die Verwendung der RFID-Tracking-Technologie. Dadurch können die Empfänger auf dieses Problem aufmerksam gemacht werden, damit sie die Situation korrigieren können. 

Es ist unerlässlich, dass das Kühlkettenmanagement die richtigen Schritte unternimmt, um diese häufigen Temperatursteuerungsprobleme in der Lieferkette zu vermeiden. Die Integrität von Kühlkette, Markenwert und Verbrauchersicherheit zu gewährleisten ist für den Betrieb von Kühlhäusern von größter Bedeutung.