Suchen

Logimat 2015 Speditionssoftware bietet Schnittstelle zu Papinet-Standard

| Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Transdata rückt bei der diesjährigen Logimat die Papierlogistik in den Mittelpunkt. Unter anderem präsentiert das Unternehmen umfangreiche Erweiterungen für seine Speditionssoftware Komalog.

Firmen zum Thema

Die Ladeflächendokumentation die Transdata derzeit gemeinsam mit TIS Technische Informationssysteme entwickelt, soll den Zustand der Ladungssicherung und die Auslastung dokumentieren, indem per TIS-Scanner die Ladefläche fotografiert wird.
Die Ladeflächendokumentation die Transdata derzeit gemeinsam mit TIS Technische Informationssysteme entwickelt, soll den Zustand der Ladungssicherung und die Auslastung dokumentieren, indem per TIS-Scanner die Ladefläche fotografiert wird.
(Bild: Transdata)

So wurde beispielsweise eine Schnittstelle zu Papinet, dem globalen Standard für den Dokumentenaustausch der Papierindustrie, entwickelt. Auf diese Weise können jetzt auch Ifra-Codes gespeichert und papierspezifische Angaben in dynamische Datenfelder übertragen werden. Durch die Schnittstelle eröffnen sich zudem weitere Möglichkeiten in der Lagerlogistik. So erlaubt Komalog nicht nur die einfache Lagerverwaltung, sondern auch die komplexe Integration des Lagermanagements in ganzheitliche Logistikprozesse. Geplant ist außerdem, eine Lösung zur Ladeflächendokumentation anzubieten. Gemeinsam mit TIS Technische Informationssysteme arbeitet Transdata aktuell an der Entwicklung.

Wo zu finden? Halle 7, Stand 7D56

(ID:43128047)