Suchen

Verpackung Vom kleinen Zimmereibetrieb zum Verpacker

| Redakteur: Robert Weber

Die Mense Dienstleistung Industrieverpackung und Export & Logistik GmbH darf feiern. Zusammen mit ihren rund 90 Mitarbeitern am Standort Hamm blicken die Gründer auf 50 Jahre Firmengeschichte zurück.

Firmen zum Thema

Die Mitarbeiter feiern mit dem Chef ein halbes Jahrhundert Mense und bekommen eine Lohnerhöhung. Bild: Mense
Die Mitarbeiter feiern mit dem Chef ein halbes Jahrhundert Mense und bekommen eine Lohnerhöhung. Bild: Mense
( Archiv: Vogel Business Media )

Begonnen hat die Mense-Historie am 1. Juli 1961 im westfälischen Ennigerloh. In einer wirtschaftlich florierenden Zeit gründete Paul Mense einen Zimmereibetrieb, den sein Sohn und heutiger Inhaber später übernahm. In den folgenden Jahren konzentrierte sich der Jungunternehmer Peter Mense auf zwei Bereiche: Erstens auf das Zimmereigeschäft und den Holzbau und zweitens auf das mittlerweile recht umsatzstarke Segment der Industrieverpackungen.

Unter Berücksichtigung der damaligen Marktentwicklung und der Prognosen entschied sich Mense, den Schwerpunkt seiner Dienstleistung mehr und mehr auf den wirtschaftlichen Bereich der Industrie und damit die Industrieverpackung zu legen.

Lohnerhöhung statt großer Party

Als Alleinlieferant von Holzverpackungen für einen Kunden aus der Industrie erfolgte 1999/2000 der gewünschte Entwicklungssprung in der Unternehmensgeschichte. Aus der Paul Mense GmbH wurde die Mense Dienstleistung GmbH. 2007 kam eine weitere „Unternehmenssäule“ dazu: Die Mense Dienstleistung Export & Logistik wurde gegründet und konnte sich bereits nach kurzer Zeit am Markt behaupten, heißt es. Das Jubiläum begeht man leise bei Mense. An Stelle einer großen Party wurden alle Beschäftigten mit einer Lohnerhöhung für ihren Einsatz und ihre Treue belohnt.

(ID:384700)