Suchen

Zollabfertigung AEO-Zertifikat spart Zeit beim Zoll

| Redakteur: Claudia Otto

Ein Jahr nach der Einführung akzeptiert die verladende Wirtschaft den Status eines AEO (Authorised Economic Operator) als wichtiges Qualitäts- und Sicherheitsmerkmal, Logistikdienstleister erwarten diesen sogar. Diese Bilanz zieht die Schenker Deutschland AG als eines der ersten Unternehmen in der Europäischen Union mit dem AEOF-Status für „Zollrechtliche Vereinfachung und Sicherheit“.

Firmen zum Thema

Der Zoll stuft einen AEO-zertifizierten Dienstleister wie die Schenker Deutschland AG automatisch als sicheren Partner ein. Bild: Schenker
Der Zoll stuft einen AEO-zertifizierten Dienstleister wie die Schenker Deutschland AG automatisch als sicheren Partner ein. Bild: Schenker
( Archiv: Vogel Business Media )

„Heute fordern Großunternehmen die Zertifizierung immer häufiger explizit in ihren Ausschreibungen ein“, sagt Dr. Hansjörg Rodi, Vorstandsvorsitzender Schenker Deutschland. Denn bei grenzüberschreitenden Verkehren wie dem Danube-Nautic Shuttle profitieren Kunden aus Industrie und Handel von der Zusammenarbeit mit zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten (AEO).

„Ein AEO-zertifizierter Dienstleister wird vom Zoll automatisch als sicherer Partner eingestuft“, bestätigt Wolfgang Knutzen, Geschäftsführer der SW Zoll-Beratung GmbH, die ihren Fokus auf die Durchführung zollrechtlicher Verfahren und Dienstleistungen gelegt hat. Die Tochtergesellschaft der Schenker Schweiz AG ist als Kompetenzzentrum auch für den Zollbereich der Schenker Deutschland AG verantwortlich.

Schenker bereits seit 2008 zugelassener Wirtschaftsbeteiligter

Die Schenker Deutschland AG hat sich gemeinsam mit der SW Zoll-Beratung im Rahmen eines Pilotprojektes bereits im Jahr 2008 zertifizieren lassen. An das Bewilligungsverfahren sind umfangreiche Bedingungen geknüpft, die ein Unternehmen, das den Status eines AEOF erlangen möchte, erfüllen muss. Dazu gehören Zuverlässigkeit, Zahlungsfähigkeit sowie die Erfüllung einschlägiger Rechts- und Sicherheitsvorschriften als einige der wichtigsten Auflagen.

Der Erteilung des Zertifikates folgen regelmäßige Monitoring-Maßnahmen der Zollverwaltung, die die lückenlose Einhaltung der Vorschriften gewährleisten und gleichzeitig die Voraussetzung für den Erhalt des Status sind. „Die Erfahrungen im Echtbetrieb bestätigen uns, dass die verladende Wirtschaft den AEO-Status als Nachweis eines hohen Sicherheits- und Qualitätsstandards einschätzt“, so Knutzen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 328085)