Suchen

Logistics-IT AGV-basierte Prozesse per 3D-Simulation optimiert planen

Dualis bietet mit seiner 3D-Simulationsplattform Visual Components eine Lösung an, mit der Unternehmen ihre Materialflüsse zunächst im virtuellen Entstehungsprozess testen, simulieren und bewerten können. Ab sofort lassen sich dabei auch Automated Guided Vehicle (AGV), also fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF), einbeziehen.

Firma zum Thema

Fahrerlose Transportsysteme (FTS) können mit einem Dualis-Add-on vorausschauend eingesetzt werden.
Fahrerlose Transportsysteme (FTS) können mit einem Dualis-Add-on vorausschauend eingesetzt werden.
(Bild: Dualis)

Zusammen mit der Faurecia Autositze GmbH hat Dualis für Visual Components eine Komponentenbibliothek für schienengeführte fahrerlose Transportsysteme (FTS) entwickelt. Die FTF können damit ohne komplizierte Programmierung so konfiguriert werden, dass sie selbstständig ihren Weg durch die Prozesskette finden.

Neue Komponentenbibliothek

Ausschlaggebend für die Entwicklung war die Validierung eines neuen Produktionskonzepts des langjährigen Dualis-Kunden und Visual-Components-Anwenders Faurecia. Ziel war es, die bisherige Stop-&-Go-Förderstrecke durch eine AGV-Montagelinie zu ersetzen. Die daraus resultierende AGV-Komponentenbibliothek steht ab sofort auch allen anderen Dualis-Kunden zur Verfügung, wie es heißt.

„Dualis hat die Visual-Components-Lösung exakt auf unsere neuen Anforderungen zugeschnitten und weiter ausgebaut. Mit der AGV-Komponentenbibliothek können wir nun auch FTS-Prozesse simulieren und bereits vor dem Praxiseinsatz testen und planen. Ein wichtiges Ergebniss dieser Simulationen ist die Auslastung und Anzahl der benötigten FTS sowie die Routenplanung, um die benötigten Investitionen im Vorfeld genau planen zu können“, erklärt Hartmut Beisner, Program Manufacturing Leader bei der Faurecia Autositze GmbH.

(ID:45925430)