Registrierungspflichtiger Artikel

Verpackungsmaschinen Automatisch schnell und exakt verpackt

Von Reinhard Irrgang und Reinhard Irrgang

Um fertige Produkte möglichst schnell versandfertig zu machen und somit kurze Lieferzeiten zu garantieren, sind vollautomatische Verpackungsmaschinen unerlässlich. Komplette Anlagen erledigen den Verpackungsprozess „aus einer Hand“: Karton aufrichten, mit den gewünschten Einheiten befüllen, verschließen und verkleben. Erforderliche Formatwechsel für unterschiedlich große Umverpackungen lassen sich schnell durchführen.

Anbieter zum Thema

Beim neuen Lightline Cartonpacker setzt ein F2-Roboter beim Marzipanhersteller Niederegger Pralinenschachteln in den Versandkarton.
Beim neuen Lightline Cartonpacker setzt ein F2-Roboter beim Marzipanhersteller Niederegger Pralinenschachteln in den Versandkarton.
(Bild: Schubert)

Für das Verpacken seiner edlen Marzipanspezialitäten wünschte sich das renommierte Lübecker Traditionsunternehmen Niederegger eine besonders kompakte Anlage mit einfachen Formatwechseln. Die neue TLM-Anlage von Schubert sollte „viel Geschmack auf kleinem Raum verpacken“ und sechs unterschiedliche Formate an Produkten und Verpackungen auf einer Linie verarbeiten.

„Wir haben für diesen Auftrag die erste Maschine unseres neuen Geräteprogramms ,Lightline‘ konzeptioniert“, sagt Werner Schäfauer, Sales Account Manager bei Schubert. So wurde der roboterbasierte Schubert Lightline Cartonpacker entwickelt, um eine hochwertige TLM-Maschine für Standardverpackungsaufgaben anzubieten, die Kartons auf kleinstem Raum aufrichten, füllen und verschließen kann. Das gesamte Lightline-Programm umfasst drei Maschinentypen: den Cartonpacker, den Flowpacker und die Pickerline; jeder Typ basiert auf vorkonfigurierten TLM-Modulen.